Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jugendtreffs der Stadt haben interessante Angebote für die schulfreie Zeit / Internationale Atmosphäre im Südclub

Fröhliche Ferien mit Flamenco

Internationale Spiele im Südclub: Kassandra Wesning (11) weiß wie man an die Süßigkeiten in der Pinata herankommt.
Internationale Spiele im Südclub: Kassandra Wesning (11) weiß wie man an die Süßigkeiten in der Pinata herankommt. © Foto: Marianne Lotz
Marianne Lotz / 02.02.2012, 07:19 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Es sind Winterferien! Für alle Schülerinnen und Schüler, die zur Zeit eine Woche ohne Schule genießen dürfen, warten sowohl der Südclub als auch der Parkclub in Fürstenwalde mit vielfältigem und interessantem Angebot auf.

Eine Woche ohne Schule. Diese Worte klingen für überarbeitete Lehrer und gestresste Schüler wie eine Verheißung, denn sie bedeuten eine Möglichkeit zum Durchatmen im Schulalltag. Dafür fahren die einen in den Skiurlaub, die anderen zieht es noch weiter gen Süden, dorthin wo Schnee und Eis kaum noch eine Chance haben - ans Mittelmeer.

Den weiten Reiseweg können sich Fürstenwalder Schüler sparen und es beim Süden von Fürstenwalde belassen. Denn das Ferienangebot des Südclubs hält für die große Anzahl an interessierten Schulkindern eine thematische Spritztour durch die Türkei, durch Spanien, Italien und Griechenland bereit. Von Anfang der Woche bis Donnerstag wird landestypisch gebastelt, gekocht und gespielt.

Am Dienstag machte die Reisegruppe, bestehend aus elf Kindern und sechs Betreuern, in Spanien Halt. Am Vormittag wurde Flamenco getanzt, danach bastelten die jungen Reisenden musikalisch klappernde Kastagnetten aus Pappe und Walnussschalen. Nach dem Mittagessen galt es auf Dreirad-ähnlichen Gefährten einen Stierkampf auszutragen und ein mit Süßigkeiten gefülltes Pappmachee-Schweinchen, auf spanisch Pinãta genannt, zu zerschlagen. Am Freitag wird dann als Höhepunkt eine "Beachparty" stattfinden, der Strand dazu ist bereits aufgeschüttet. "Die Kinder haben sehr viel Spaß und die Plätze für das Ferienprogramm sind immer sehr schnell vergeben", so die Leiterin der Veranstaltung Cindy Heck (35).

Weniger turbulent ging es im Parkclub in Fürstenwalde zu. Die ganze Woche wird dort die Möglichkeit geboten, sich an dem neu angeschafften Siebdruck-Gerät auszuprobieren, um zum Beispiel eigene T-Shirts zu gestalten. Am Dienstagnachmittag machten sich Parkclub-Betreiber Sebastian Bernhardt und Martin Frommhold (24), Gitarrist bei der Metal-Gruppe "Far From A Dream" daran, erste Band-T-Shirts zu bedrucken. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten prangte letztendlich doch noch das Logo, die demnächst ihr zweites Album veröffentlichen wird, auf dem Shirt.

Die Ferien neigen sich nun wieder dem Ende zu, doch die nächsten kommen bestimmt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG