to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 29. März 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Cornelia Hendrich 27.03.2012 19:39 Uhr - Aktualisiert 28.03.2012 12:49 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Schwedt muss Klinik für Kinder schließen

Schwedt (MOZ) Aus Mangel an Kinderärzten muss die Kinderklinik des Asklepios Klinikums in Schwedt (Uckermark) schließen. Lediglich ein Chefarzt und zwei Assistenzärzte waren noch an der Kinderklinik beschäftigt. Als sich jetzt der Chefarzt krank meldete, konnte die Versorgung der Kinder nicht mehr gesichert werden. Deshalb entschloss sich Michael Jürgensen, Chef des Klinikums, zu diesem Schritt. Die Kinderklinik in Schwedt hatte 20 Betten. Eltern müssen mit ihren kranken Kindern nun nach Eberswalde und Pasewalk fahren. Vor ein paar Jahren schloss in der Uckermark bereits die Kinderklinik in Prenzlau. Die Geburtstation in Schwedt ist von der Schließung nicht betroffen.

artikel-ansicht/dg/0/1/1014951/

Der Krankenhaus-Konkurrent GLG (Gesellschaft für Leben und Gesundheit) soll nun mit Ärzten aus dem Eberswalder Krankenhaus aushelfen, doch dies sei keine langfristige Lösung. Kinderärzte werden überall in Brandenburg dringend benötigt. (Mit Adleraugen)

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion