Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Beim Badetag fehlten Sonne und Besucher

Frösteln an der Spree

Lea Sophie Lukas / 16.06.2012, 07:47 Uhr
Fürstenwalde (MOZ) Bei 19,8 Grad Wasser- und 22 Grad Lufttemperatur blieben die Fürstenwalder am Freitag lieber auf dem Trockenen. Der Flussbadetag an der Spree war aufgrund des Wetters eher spärlich besucht. "Wir sind zum ersten Mal hier. Es ist eine sehr schöne Idee, aber die Leute fehlen", sagte Katrin Hirsch, die am Ufer auf ihre elfjährige Tochter Polly wartete. Die war nämlich auf das Floß des Südclubs geklettert, das den ganzen Nachmittag über die Spree schipperte. Einen Sprung ins Wasser wagte Polly von dort aus auch. "Kalt!", war hinterher allerdings alles, was sie dazu sagen wollte.

Auch für Ralf Engelmann von der DLRG blieb der Nachmittag ruhig. Er behielt das Treiben an der Badestelle im Auge. Um Notfälle wie Sonnen- oder Wespenstiche, die im Sommer häufiger von den DLRG-Mitgliedern behandelt werden, musste er sich aber nicht kümmern. Sohn Jonas traute sich ebenfalls ins Wasser. "Länger als eine Viertelstunde habe ich es nicht ausgehalten", sagte der Zwölfjährige.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG