Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dokumentationszentrum für DDR-Alltagskultur vom Aus bedroht

© Foto: dpa
dapd / 25.06.2012, 12:12 Uhr
Eisenhüttenstadt (dapd) Das Dokumentationszentrum für DDR-Alltagskultur in Eisenhüttenstadt ist von der Schließung bedroht. Wenn die Stadt und der Landkreis Oder-Spree ab 2013 die jährlichen Zuschüsse für die Dokumentations- und Forschungsstätte wie angekündigt streichen, funktioniert das bisherige Finanzierungsmodel nicht mehr.

Neben Kommune und Kreis war auch das Land Brandenburg bisher Geldgeber für die Einrichtung. Die finanzielle Unterstützung aus Potsdam floss bisher aber nur unter der Bedingung, dass sich auch die Region an den Kosten beteiligt. Nach Angaben des Brandenburger Kulturministeriums laufen derzeit Gespräche mit der Kommune und dem Landkreis. Ein abschließendes Ergebnis gebe es allerdings noch nicht, hieß es.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG