Donnerstag, 24. April 2014



11.07.2012 16:36 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Abiturienten mit Notendurchschnitt von 2,3

Potsdam (dpa) Brandenburgs Abiturienten haben ihre Schulen mit einem Notendurchschnitt von 2,3 verlassen. Im Schuljahr 2010/2011 lag der Vergleichswert bei 2,4. Von den 9803 Mädchen und Jungen, die jetzt die Prüfung bestanden, erreichten 202 eine glatte 1, wie das Bildungsministerium am Mittwoch in Potsdam mitteilte. In dem doppelten Abiturjahrgang bestanden 96,1 Prozent der Jugendlichen ihre Prüfungen - "eine gute Quote", lobte Staatssekretär Burkhard Jungkamp. Unter den Schülern, die erstmals nach einer zwölfjährigen Schulzeit ihr Abitur ablegten, bestanden 95,9 Prozent mit einem Schnitt von 2,4. Im noch 13 Jahre dauernden Durchgang waren es 96,2 Prozent mit einem Schnitt von 2,3.

artikel-ansicht/dg/0/1/1028802/
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Lesezeichen setzen

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel

Ort, PLZ oder Redaktion

localnews , moz , '+oms_keyword+'; ,

Neueste Kommentare

24.04.2014 16:11:06 Der böse russische Bär

Bevor...

24.04.2014 16:07:32 Ignaz Koslowski

I. O.

24.04.2014 15:43:29 Udo Willkander

Sehr großer Nachholebedarf

24.04.2014 15:38:51 Herbert

Das richtige Kreuz

24.04.2014 15:32:43 Zitronenfalter

Gute Nacht, Frankfurt, es wird Zeit für Dich zu gehen

Regional

© 2014 moz.de Märkisches Verlags- und Druckhaus GmbH & Co. KG