to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 29. Juni 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Roland Hanke 04.08.2012 06:19 Uhr
Red. Beeskow, beeskow-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Gelungene Generalprobe

Reichenwalde (MOZ) Die Spreeliga-Fußballer von Eintracht Reichenwalde haben das Testspiel gegen den Storkower SC (Landesklasse Ost) mit 0:4 (0:2) verloren. Eintracht-Trainer Ralf Kalbus war nach der Partie auf heimischen Rasen dann auch etwas enttäuscht. "Da war mehr drin. Wir sind nicht ins Spiel gekommen und haben zu viele individuelle Fehler gemacht. Darüber werden wir am Wochenende im Trainingslager an der Ostsee reden müssen", sagte er.

artikel-ansicht/dg/0/1/1032183/
 

Ab durch die Lücke: Patrick Wach (Mitte) von Eintracht Reichenwalde schnappt sich den Ball vor den Storkowern Sascha Tinius (links) und Matti Neubert. Doch am Ende verlieren die Gastgeber deutlich

© MOZ/Jˆrn Tornow

Thoralf Krause, der allen Spielern Einsatzzeiten gewährte und in der 55. Minute gleich sechsmal wechselte, war vor allem damit zufrieden, dass die Null am Ende stand. "Und ich habe mich auch darüber gefreut, dass nach dem Wechsel im Block kein Bruch im Spiel zu sehen war", erklärte der SSC-Coach. "Bis zum Saisonstart in einer Woche werden wir jetzt noch an der Spitzigkeit arbeiten, um gleich von Beginn an in der Landesklasse präsent zu sein."

Krause sprach von einer gelungenen Generalprobe für den Punktspielstart. Die eigentlich für diesen Sonnabend vorgesehene Testpartie bei Spreeligist SV Tauche ist von den Gastgebern abgesagt worden. Nun werden die Storkower ab 10.30 Uhr auf dem Sportplatz in Alt Stahnsdorf ein Mini-Turnier mit den A-Junioren und der Zweiten des eigenen Vereins spielen.

Das Nachbarschaftsderby in Reichenwalde begann am Donnerstagabend recht schwungvoll und mit der Führung des SSC nach gut einer Viertelstunde. Timo Leuschner setzte einen Freistoß direkt in die Maschen. Die Eintracht bemühte sich um den Ausgleich, hatte in der ersten Halbzeit einige Chancen und sieben Eckbälle, doch das Tor gelang nicht. Das machten die Storkower nach einigen Möglichkeiten zuvor. Sascha Tinius legte auf Martin Anders ab, und der vollstreckte.

Nach zehn Minuten in Halbzeit zwei der "Massentausch" beim SCC. Und zwei Einwechsler machten mit einem Doppelschlag den Sieg perfekt. Der Bad Saarower Neuzugang Koray Buley erzielte seinen ersten Treffer für Storkow und Steffen Frind markierte den Endstand.

Eintracht Reichenwalde: Mlynarczyk - Bachmann, Erik Kalbus, Kaiser, Schwarz - Heyse, Wach - Steinicke - Raven, Zirnsack - Götz, Wechselspieler: Reschke, Heinrich, Handt

Storkower SC: Fischer - Schulze, Leuschner, Schwedler, Neubert - Mummert, Tinius - Franzmann, Grossmann, Patrick Krause - Anders, Wechselspieler: Schlausch, Buley, Doil, Wieczorek, Patrick Baschin, Schorisch, Steffen Frind, Obitz,

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion