Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sachschäden an Straßen und Fahrzeugen

Baum fällt auf Vereinsauto

Nur noch Schrott: Ein Baum kracht auf das unbesetzte Vereinsauto der NaturFreunde Oberbarnim-Oderbruch.
Nur noch Schrott: Ein Baum kracht auf das unbesetzte Vereinsauto der NaturFreunde Oberbarnim-Oderbruch. © Foto: Bernd Müller
Jens Sell / 31.01.2013, 21:30 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Die Sturmböen des Tiefs "Mark" haben am Donnerstag zahlreiche Bäume geknickt und Äste abgerissen. In der Gesundbrunnenstraße ist ein großer Ahorn abgebrochen und gegen 9.30 Uhr auf die Kurpromenade gekracht. "Glücklicherweise liefen gerade keine Kurgäste hier entlang. Gott sei Dank ist niemand verletzt worden", kommentiert Stadtförster Peter Rüffler und schickte die Waldarbeiter, um den Baum zu zerlegen. Er soll oberhalb der Hecke auf der Böschung bleiben und verrotten, es sei denn, jemand wolle sich Brennholz daraus machen.

Einen Verkehrsunfall verursachte der Sturm auf der B 158 zwischen Steinbeck und dem Abzweig Wölsickendorf: Ein Hyundai-Fahrer musste eine Gefahrenbremsung ausführen, weil ein Ast vor ihm auf die Straße flog. Ein nachfolgender Opel-Fahrer bremste zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden wird auf 3000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Die stürmischen Winde verursachten im ganzen Kreisgebiet Verkehrsbehinderungen. Zwischen Strausberg, Prötzel und Sternebeck fielen Äste herab und Bäume um. In Steinbeck beschädigten herabfallende Dachziegel einen Opel Corsa, der in der Dorfstraße parkte.

Ein alter Baum fiel in der Bad Freienwalder Danckelmann-Straße direkt auf den Vereins-Citroen C 8 der NaturFreunde Oberbarnim-Oderbruch. Das Auto erlitt einen Totalschaden. Glücklicherweise war es nicht besetzt.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG