to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Samstag, 23. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Jörg KOTTERBA 19.02.2013 17:52 Uhr
Red. Frankfurt (Oder), frankfurt-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Die jüngste Skullerin ist Zwölf

(MOZ) Der Frankfurter Ruder-Club von 1882 ist der älteste Ruderverein im Land Brandenburg. Er zählt derzeit 145 Mitglieder, davon annähernd 50 Kinder und Jugendliche. Im Verein wird Ruder- und Breitensport in den Altersbereichen ab zehn Jahren an geboten. Für ab Achtjährige wird Spielsport angeboten, bei dem die Kinder schrittweise an die technischen und körperlichen Voraussetzungen des Rudersports herangeführt werden. Neue Mitglieder, Kinder und Erwachsene, sind stets willkommen. Auch erwachsene Seiteneinsteiger sollten nicht zögern, sich im Rudern auszuprobieren. Kinder, Jugendliche und Senioren, so genannte Masters, können während der Saison ihre Kräfte bei vielen Ruderregatten im gesamten Bundesgebiet messen. Neben zahlreichen Siegen bei Bundeswettbewerben und Landesmeisterschaften zählen auch Deutsche Jugendmeister zu den Vereinsmitgliedern. Vor 13 Jahren wurde das neue Vereinshaus des Ruderclubs eingeweiht. Möglich wurde dies durch unzählige freiwillige Arbeitsstunden der Mitglieder und Eltern der jüngsten Ruderer sowie der Initiative "Goldener Plan Ost" der Bundesregierung.

artikel-ansicht/dg/0/1/1106573/
 

Extra fürs MOZ-Foto trainiert der Ruder-Nachwuchs im Freien an den Ruderergometern.

© Michael Benk
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion