Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eichenprozessionsspinner in Schöneiche / Gefahr allergischer Reaktionen

Zwölf Eichen in Schöneiche befallen

© Foto: ZB
Michael Gabel / 26.03.2013, 07:53 Uhr
Schöneiche (MOZ) Der Eichenprozessionsspinner hat jetzt auch Schöneiche erreicht. Zwölf Eichen im öffentlichen Bereich sind nach Angaben von Bürgermeister Heinrich Jüttner betroffen. Brennhaare der Raupen können bei Menschen, die mit ihnen in Berührung kommen, allergische Reaktionen auslösen.

Die Eichen, die befallen sind, stehen im Bereich Waldfriedhof/Heinrich-Mann-Straße sowie Waldstraße/Friedrichshagener Straße. Über möglicherweise betroffene Bäume auf privatem Boden ist der Gemeinde nichts bekannt. In diesem Zusammenhang weist die Gemeinde darauf hin, dass Einwohner, deren Eichen auf ihren privaten Grundstücken vom Schädling betroffen sind, für die Bekämpfung und Beseitigung des Schädlings zuständig sind. Die Gemeinde steht ihnen beratend zur Seite. Für die Beantwortung von Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Grünamtes sowie des Ordnungsamtes zur Verfügung.

Der Eichenprozessionsspinner war bisher vor allem im Nordwesten Brandenburgs vorzufinden. Er hat sich zu einem bedeutenden Schädling von einheimischen Eichen entwickelt. Aus den Raupen werden nach der Verpuppung bräunlich-graue Nachtfalter mit einer Flügelspannweite von rund drei Zentimetern.

Mitteilungen zu befallenen Eichen bitte direkt an das Ordnungsamt der Gemeinde unter majewski@schoeneiche-bei-berlin.de oder 030 643 304115.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Leser 26.03.2013 - 22:11:09

Da fehlt eine Aussage.

Auf Privatgrundstücken müssen die Spinner bekämpft werden. Was passiert denn auf den öffentlichen?

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG