to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Montag, 27. März 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

17.06.2013 06:53 Uhr
Red. Eberswalde, eberswalde-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Rammschlag für Langen Trödel

Liebenwalde (bey) Eine Vision wird Wirklichkeit: Mit einem ersten Rammschlag ist am Freitag der Beginn für den Ausbau des Langen Trödels gefeiert worden. Zuvor hatte der Startschuss für das Vorhaben mehrmals verschoben werden müssen. In zwei Jahren soll das 14-Millionen-Euro-Projekt vollendet sein.

artikel-ansicht/dg/0/1/1162548/

"Aus jahrelanger Hoffnung wird endlich Gewissheit", sagte Karl-Heinz Schröder, Landrat des Kreises Oberhavel, vor dem Baustart. Auch seinem Barnimer Amtskollegen Bodo Ihrke stand die Freude ins Gesicht geschrieben. Und er erinnerte daran, dass es eine mit vielen Hindernissen gespickte siebeneinhalbjährige Planungsphase gab. "Jetzt haben wir die Auflage erhalten, dass der Bau in zwei Jahren fertig sein muss. Und ich verspreche, wir schaffen das", betonte der Landrat. Schon jetzt stehe fest, dass der Wassertourismus einen riesigen Schub erhalten werde.

Die Gäste applaudierten. Unter ihnen Vertreter des Bauherrn des Wasser- und Bodenverbandes "Schnelle Havel", Mitglieder der Wassertourismus-Initiative Nordostbrandenburg (WIN AG), Architekten, Planer sowie Abgesandte der Gemeinde Wandlitz und der Stadt Liebenwalde.

Bis 2015 entstehen drei Brücken, eine Schleuse

Für den Liebenwalder Bürgermeister Jörn Lehmann hatte die Veranstaltung gleich zwei Höhepunkte: Mit dem ersten Rammschlag für die Wiederschiffbarmachung des Langen Trödels ist gleichzeitig der Startschuss für den Bau eines neuen Hafens an der Berliner Straße erfolgt. "Dort entstehen 32 Liegeplätze, zudem wird ein barrierefreies Gebäude mit Gastronomiebereich, Sanitärtrakt und Aufenthaltsräumen errichtet", sagte der Bürgermeister.

Am Langen Trödel werden bis zur Saison 2015 drei Brücken und eine Schleuse errichtet: eine Klappbrücke an der B109, eine am neuen Hafen in Liebenwalde und eine Hubbrücke in Zerpenschleuse. Die Kosten von 14 Millionen Euro werden aus EU-, Bundes- und Landesmitteln aufgebracht. Geld kommt auch von den Kreisen Oberhavel und Barnim sowie aus Liebenwalde und Wandlitz.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion