Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Überraschung in der Waldschule Müllrose

Alte Bücher begeistern die Kinder

Ralf Loock / 12.07.2013, 07:03 Uhr
Müllrose (loo) Iron Reinke (12) hat sich für ein großes Dinosaurier-Buch entschieden. Wenn man das Werk aufschlägt, dann heben sich einzelne Figuren hervor. "Ich finde Dinosaurier sind ein spannendes Thema", sagte der Junge aus Eisenhüttenstadt. Auch Fiona Ulrich (10) fiel die Wahl leicht. "Pferde finde ich toll, ich reite auch", sagte das zehnjährige Mädchen und griff zu einem Buch über die großen Vierbeiner. Florian Totzke (11) war begeistert von einer Schrift über den Berliner Zoo. "Ich werde es meiner Mutter vorlesen", kündigte der Junge an. Milena Pöthke mag knifflige Aufgaben, daher hat sie sich ein Rätsel-Heft über Dinosaurier ausgesucht.

"Greift zu, jedes Kind darf sich ein Buch aussuchen und es behalten", lud Roland Boljahn, Chef der Waldschule, die 17 Schüler ein. "Bitte lest es aufmerksam zu Hause", fügte er hinzu. Die jungen Gäste folgten seiner Aufforderung gerne, rasch wurde der Stapel, der auf dem großen Tisch ausgebreitet worden war, durchwühlt.

Die Kinder nehmen derzeit an dem Awo-Projekt "Erlebnisreiche Ferien" in Eisenhüttenstadt teil. Begleitet von den Erzieherinnen und Betreuerinnen Ilona Kanisch, Sandra Palleit, Sabine Janetzky und Andrea Birlem stand am Donnerstag ein Ausflug zur Waldschule an. Nach einigen Ausführungen in dem Gebäude und einer Waldwanderung stand kurz vor dem Mittagessen eine Überraschung an - die Buchvergabe.

Doch wie kommt die Forsteinrichtung auf die Idee, Kinderbücher zu verschenken? Man habe beobachtet, dass viele der Schüler, die im Laufe eines Jahres die Waldschule besuchen, nur wenige Bücher haben. "Die Hauswirtschafterin Christine Gensitz, die auch viele Rentner betreut, brachte uns einen Schwung solcher Werke. Die Familien brauchen sie nicht mehr, oft werden sie auch weggeworfen", berichtete Roland Boljahn. Die Aktion möchte er fortsetzen.

Wer der Waldschule in Müllrose alte Kinderbücher schenken möchte, erreicht Roland Boljahn unter Telefonnr. 033606 4962.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG