Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Café zum Glück" auf Auslandstour

Doris Steinkraus / 12.03.2014, 06:06 Uhr
Trebnitz/Zielona Góra (MOZ) Einen nachhaltigen Eindruck hat die deutsch-polnische Schülerfirma "Kaffee zum Glück" in Zielona Góra (Grünberg) hinterlassen. Die deutschen und polnischen Schüler nahmen an einer deutsch-polnischen Konferenz zum Thema "Zukunftsberufe und aussterbende Berufe in einer Perspektive der Jugendbildung für den Bedarf des Arbeitsmarktes" teil. "Wir haben vor Ort Kaffee serviert und uns als Projekt vorgestellt", berichtet Beata Rauch, die das Projekt aufgebaut hat und betreut.

Gastgeber der Konferenz war Ochitnicze Hufce Pracy (staatlichesBerufsförderwerkfürsozialbenachteiligteJugendliche). Die Einrichtung gehört zu den Projektpartnern der Bildungs- und Begegnungsstätte Schloss Trebnitz.

Gäste und Redner der Konferenz war Jacek Mecina, Staatssekretär im polnischen Bundesministerium für Arbeit, auch Frank-Jürgen Weise,  Vorsitzender des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit. Weise zeigte sich überrascht und sehr angetan von dem ungewöhnlichen Trebnitzer Projekt.

Am 8. März ist das Schülercafé in der Alten Schmiede direkt neben dem Schloss Trebnitz in seine zweite Saison gestartet. Jedes Wochenende erwarten die Jugendliche jetzt wieder Gäste sowohl aus dem Ort als auch dem Umland oder Ausflügler. Bei ihren Wochenend-Treffen lernen sich die Jugendlichen kennen, erleben soziale Kompetenz und Akzeptanz für ihren Einsatz. Zudem übernehmen die Akteure immer wieder auch mal solche Sondereinsätze.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG