Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gerät zum Klettern, Schaukeln und Rutschen

Spielplatz aus dem Bürgerhaushalt finanziert

Am Sonnenblumenring in Ladeburg finden Kinder einen abwechslungsreichen Spielplatz vor.
Am Sonnenblumenring in Ladeburg finden Kinder einen abwechslungsreichen Spielplatz vor. © Foto: Peter Kochan
Olav Schröder / 24.10.2014, 07:55 Uhr
Ladeburg (MOZ) "Es hat sich schon herumgesprochen: Unser Spielplatz am Sonnenblumenring hat endlich schöne Spielgeräte bekommen", freut sich Ladeburgs Ortsvorsteher Horst Seefeld. Zu verdanken sei dies der Stadt und zahlreichen Ladeburgern, die das Projekt im Bürgerhaushalt mit ihren Punkten gewichtet haben. Mit dem Blick nach vorn werde auf weitere Unterstützung der Stadt bei der Umsetzung der Spielleitplanung gehofft. Diese sieht auch für die Jugendlichen einen Platz zum Zusammensitzen vor. Er sollte in aktiver Zusammenarbeit mit der Nachbarschaft und den Jugendlichen entstehen.

Mehr als 30000 Euro wurden nach Angaben der Stadtverwaltung investiert. Auf dem Spielplatz steht jetzt ein Kombi-Gerät, das zum Klettern, Schaukeln und Rutschen einlädt. Die vorherige Sandspielfläche wurde durch eine Gartenbaufirma aus Zehdenick vergrößert, neu gestaltet und in die Hügellandschaft eingebettet. Die Neugestaltung des Spielplatzes war auf Rang 1 der Vorschlagsliste für den Bürgerhaushalt 2014 gekommen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Annette Stephanowitz 01.11.2014 - 00:40:07

Schöner Spielplatz, nur nicht für alle

Den Kommentar von Silke Stelzer kann man nur unterstützen...da nützt es auch nichts wenn im Artikel die Jugend erwähnt wird. Solange ich im Dorf lebe gab es noch nie einen Spielplatz, weder links noch rechts ... einen Jugendtreff im Gemeindehaus für eine kurze Zeit, bis der Vertrag seitens der Stadt gekündigt wurde. Alternativnutzung der Jugend ist der Dorfteich!!!! Aber schön wenn die Jugend auf dem neuen Spielplatz ein Plätzchen findet!!! und besser ein Spielplatz wie kein Spielplatz....!!!!

Silke Stelzer 24.10.2014 - 10:08:54

Schöner neuer Spielplatz, nur nicht für alle

Dann können ja alle Kinder aus den Schäferpfühlen, der Fichtestrasse, dem Finkenschlag, Im Dohl, Drosselgasse und was sonst noch alles "links" vom Sonnenblumenring angesiedelt ist, sich auf den Weg machen und quer durch den Ort zu den Spielplätzen Ladeburgs pilgern! Ein etwas "zentralerer" Standort, von dem alle (oder zumindenst mehrere) Kinder profitiert hätten, das wäre doch mal eine Idee gewesen. Ansonsten wäre nun wohl ein zweiter Platz angemessen, oder? Ich schlage die leere Fläche an den Schäferpfühlen vor! Mit besten Grüßen, Silke Stelzer

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG