to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 29. Juni 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Roland Hanke 13.02.2015 05:43 Uhr
Red. Fürstenwalde, fuerstenwalde-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Meister-Turnier findet statt am 30. Mai

Reichenwalde (MOZ) Allerhand Diskussionsstoff hat es auf der gemeinsamen Tagung aller vier Staffeln der Alt-Senioren Ü 50 im neuen Fußballkreis Ostbrandenburg gegeben. Auf der Sitzung im Vereinsheim auf dem Sportplatz von Eintracht Reichenwalde, bei der etliche Vereine fehlten, wurde die Hinrunde ausgewertet, der Meisterschafts-Modus dieser ersten Saison festgelegt sowie Anregungen für das Spieljahr 2015/16 ausgetauscht.

artikel-ansicht/dg/0/1/1367797/

Der erste Titelträger der Ü 50 wird nach Abschluss der Rückrunde in einem Turnier von acht Mannschaften ausgespielt. Dabei treffen am 30. Mai jeweils die Mannschaften auf den beiden ersten Plätzen der Staffeln Nord, Mitte, West sowie Süd aufeinander. Bisher hat sich Eintracht Reichenwalde als Ausrichter der Endrunde beworben. "Weitere Interessenten sollten bis spätestens 30. April einen entsprechenden Antrag an den Spielausschuss-Vorsitzenden Dirk Jahn, schicken", erklärt Michael Lampelt, Staffelleiter Mitte und West der Alt-Senioren Ü 50.

Heiß diskutiert wurden die Gebühren für das Zweitspielrecht von Senioren, die laut Festlegungen des Landesverbandes gezahlt werden müssen. Dagegen soll der Fußballkreis auf Wunsch der Vereine vorgehen. Auch die Staffeleinteilung für die Saison 2015/16 war ein Thema. Aus vier Staffeln zwei machen oder eine Doppelrunde spielen, kamen als Anregungen aus der Runde. Nun sollen bis zum 30. April verschiedene Varianten von Spielausschuss und Vereinen erarbeitet werden.

In der Süd-Staffel hat sich die SG Guben zurückgezogen und wechselt in den Fußballkreis Niederlausitz. Deren Ergebnisse sollen annulliert werden. Neu anmelden will sich die SG Wiesenau, die Pflichtfreundschaftsspiele absolvieren soll - entsprechend der bisherigen Ansetzung von Guben. Im Kreispokal wurden die Ansetzungen für das Achtelfinale bekannt geben, das am 1. März (10 Uhr) auf dem Programm steht. Das Viertelfinale soll am 5. April folgen.

Kreispokal-Achtelfinale (1. März, 10 Uhr)

SV Gorgast/Manschnow - SV Woltersdorf

VfB Steinhöfel - 1. FC Fürstenberg

Lindenberg/Tauche - Eintr. Reichenwalde

Müllrose/Markendorf - BW Groß Lindow

Preußen Bad Saarow - Reichenberger SV

Blau Weiss Podelzig - EFC Stahl (8. 3.)

Klosterdorf/Prötzel - Union Booßen (8. 3.)

Freilos: FV Erkner

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion