Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ex-Kosmonauten fachsimpeln an der MiG

Bekannte Technik: Sigmund Jähn (2.v.r.)  mit Ehefrau und sein Kosmonautendouble des Weltraumfluges Eberhard Köllner (5. v.r.) mit Ehefrau an einer MiG in Neuhardenberg
Bekannte Technik: Sigmund Jähn (2.v.r.)  mit Ehefrau und sein Kosmonautendouble des Weltraumfluges Eberhard Köllner (5. v.r.) mit Ehefrau an einer MiG in Neuhardenberg © Foto: Dietmar Zimmermann
Doris Steinkraus / 20.10.2015, 04:28 Uhr
Neuhardenberg (MOZ) Ehemalige Beteiligte am ersten deutschen Weltraumflug haben das Flugplatzmuseum in Neuhardenberg besucht. "Mit dabei waren der erste Deutsche im All und Ehrenbürger Neuhardenbergs Sigmund Jähn und sein Kosmonautendouble Eberhard Köllner", berichtet Dietmar Zimmermann, Vorsitzender des Heimatvereins Neuhardenberg. Jähn ist für die Akteure des Vereins ein guter Bekannter. Er lebte selbst im damaligen Marxwalde und hält bis heute Kontakt zu Neuhardenberg.

1978 sorgte Jähn als erster Deutscher im All für internationales Aufsehen. Ein Ruhm, der den heute in Strausberg Lebenden aber nie abheben ließ.

Immer wieder führt es ihn an den Ort, wo seine ungewöhnliche Laufbahn begann. Er und Eberhard Köllner interessierten sich jetzt besonders für das ausgestellte Jagdflugzeug MiG-21. Beide Männer flogen in ihrer aktiven Militärzeit genau dieses Flugzeug. "Bei Gesprächen und einer kompetenten Führung in der Flugplatzausstellung durch das Heimatvereinsmitglied Jürgen Becker wurden viele Erinnerungen ausgetauscht und weitere Kontakte vereinbart", berichtet Zimmermann.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG