to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 24. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Patrik Rachner 26.01.2016 17:15 Uhr
Red. Falkensee, redaktion-fks@brawo.de

artikel-ansicht/dg/0/

Beschwerde wegen Wahlbehinderung

Havelland (MOZ) Der Landratskandidat der Piratenpartei, Raimond Heydt, hat bei Havellands Kreiswahlleiter Lothar Marquardt offiziell eine Beschwerde wegen Wahlbehinderung eingereicht. Der Grund: Die Wahlbehörde in Rathenow habe seiner Bitte, Unterstützungsunterschriften im Bürgerservice prioritär zu behandeln, abgelehnt.

artikel-ansicht/dg/0/1/1453930/

Seinen Angaben zufolge wurde in seinem Beisein eine unterschriftswillige Frau, Heydt benötigt für die Zulassung zur Wahl unter anderem 112 Unterstützerunterschriften, "in einem menschenleeren Bürgerservicebüro wieder hinausgeschickt und ins Wartezimmer entlassen". Er selbst wertete das als "Schikane", zumal laut Kommunalwahlgesetz Unterstützungsunterschriften "unverzüglich" abzuhandeln sind.

Marquardt selbst will in einem Schreiben an die jeweiligen Wahlbehörden nun verdeutlichen, dass Unterstützungswillige "im Rahmen der Möglichkeiten ihre Unterschriften" tatsächlich "unverzüglich" leisten sollen dürfen - auch mit Blick auf die Zeitachse, seid as erforderlich, schließlich besteht nur noch bis Mitte/Ende kommender Woche die Möglichkeit Unterstützungswillige unterschreiben zu lassen. "Sie sollten nicht ungehörig lange warten müssen", so Marquardt.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion