Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Geld für Unterschrift: Heydt will Zeichen setzen

Raimond Heydt
Raimond Heydt © Foto: privat
30.01.2016, 17:00 Uhr - Aktualisiert 30.01.2016, 17:01
Havelland (MOZ) Der Landratskandidat der Piratenpartei öffnet sein Portemonnaie: Mit einer ungewöhnlichen Aktion will Raimond Heydt auf Unterstützerunterschriftenjagd gehen. Nicht für sich selbst, sondern etwa für Einzelbewerber Holger Schilling sowie Lars Krause von der Partei DIE PARTEI.

Unter dem Motto „Demokratie hat ihren Preis – Wir können ihn bezahlen !“ erhält jeder, der eine amtlich beglaubigte Unterstützungsunterschrift zur Landratswahl leistet fünf Euro. Doch was soll das eigentlich? Ein PR-Gag?

„Nein“, sagt Heydt. „Nicht jede demokratische Partei darf in Brandenburg an demokratischen Wahlen teilnehmen, aber jeder darf sich die Teilnahme an einer Wahl erkaufen. Das ist absurd und peinlich. Mit dieser Aktion wollen wir als Piratenpartei darauf aufmerksam machen, wie verrottet unser politisches System mittlerweile ist“, so Heydt weiter.

Da die Piratenpartei Havelland eigenen Angaben zufolge ihre notwendigen 112 Unterstützungsunterschriften bereits innerhalb von vier Tagen zusammenbekommen hat, sollen mit dieser Aktion die Unterschriftensammlungen des Einzelbewerbers und der Partei Die Partei zum Erfolg geführt werden. Die Aktion findet am Montag, 1. Februar, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr vor dem Bürgerbüro der Stadt Nauen statt. „Jeder Bewerber sollte eine Chance bekommen, sich und sein Programm im Wahlkampf vorstellen zu können“, meint Heydt, der am 10.April bei den Landrastwahlen antreten wird, sofern seine Kandidatur in der kommenden Woche vom Kreiswahlausschuss bestätigt wird.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG