to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Freitag, 24. März 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Markus Kluge 04.04.2016 18:09 Uhr - Aktualisiert 05.04.2016 13:11 Uhr
Red. Neuruppin, lokales@ruppiner-anzeiger.de

artikel-ansicht/dg/0/

Fontane-Preis für junge Schreiber ausgelobt

Ostprignitz-Ruppin (RA) Die Theodor-Fontane-Gesellschaft lobt auch in diesem Jahr den "3.Fontane-Preis für junge Schreibende" aus. Schüler ab der dritten Klasse aller Schulen aus Ostprignitz-Ruppin sowie aller Fontane-Schulen in Deutschland können sich daran beteiligen.

artikel-ansicht/dg/0/1/1471821/
 

Emsiger Schreiber: Fontane verfasste nicht nur Bücher, sondern auch viele Briefe und Tagebucheinträge.

© MZV

In Kooperation mit den Organisatoren der Fontane-Festspiele und dem Theodor-Fontane-Archiv Potsdam sind drei Aufgabenstellungen für unterschiedliche Altersgruppen - 3.bis 6. Klasse, 7. bis 9. Klasse und 10. bis 13. Klasse - vorbereitet worden. Alles dreht sich diesmal um das Thema "Briefe". Theodor Fontane war schließlich ein ausgesprochen eifriger Briefeschreiber.

Den Preisaufgaben liegen Briefe Theodor Fontanes an seinen Sohn George und an seinen Freund und Schriftstellerkollegen Bernhard von Lepel zugrunde. Die jüngeren Schüler sind aufgefordert, einen Brief zum Thema "Es muss nicht immer Birne sein" an Theodor Fontane zu schreiben.

Die drei Ausschreibungen mit den Aufgabenstellungen sind auf den Internetseiten der Fontane-Gesellschaft (www.fontane-gesellschaft.de) und der Fontane-Festspiele-Gesellschaft (www.fontane-festspiele.com) zu finden. Wie die Organisatoren mitteilten, sind auch die Briefe, die Fontane selbst schrieb, für junge Leser sehr spannend. Sie würden den Jugendlichen viel über das wirkliche Leben des Schriftstellers, der 1819 in Neuruppin geboren wurde, verraten. Die Briefe der Wettbewerbsteilnehmer sollten maximal zwei Seiten lang sein - originelle Schreiben sind durchaus erwünscht.

Einsendeschluss ist der 22.April. Das Fontane-Festspiel-Büro in der Präsidentenstraße47 in 16816 Neuruppin, buero@fontane-festspiele.com, nimmt die Beiträge entgegen. Eine Jury wird die Briefe lesen und aus allen Einsendungen aus jeder der drei Altersgruppen werden drei Preisträger ausgewählt. Zu gewinnen gibt es Büchergutscheine, Präsente rund um das Schreiben und Lesen sowie Wunschkarten für die Fontane-Festspiele, die vom 12.bis 16.Mai stattfinden werden. Die Preise werden am 9.Mai verliehen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion