Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein Lama namens Achilles

Justus Conrad (l.) gibt dem acht Monate alten Lama-Hengst des Eberswalder Zoos den Namen Achilles. Direktor Bernd Hensch und Tierpflegerin Annett Fanke fungieren als Taufpaten.
Justus Conrad (l.) gibt dem acht Monate alten Lama-Hengst des Eberswalder Zoos den Namen Achilles. Direktor Bernd Hensch und Tierpflegerin Annett Fanke fungieren als Taufpaten. © Foto: MOZ/Simon Rayß
Simon Rayß / 23.05.2016, 18:20 Uhr
Eberswalde (MOZ) Den Namen hat Justus Conrad aus einem Bauchgefühl heraus gewählt. "Mein Wunsch ist es, dass er genauso groß und stark wird wie dieser Held", schreibt der siebenjährige Eberswalder in einer E-Mail an den Zoo, als er von der Namenssuche des Lama-Hengstes gehört hat. Sein Vorschlag: Achilles. Die Idee gefällt Zoo-Direktor Bernd Hensch und den Tierpflegern so gut, dass sie sie unter 75 Einsendungen auswählen. Am Montag besuchen Justus, seine Eltern Judith und Alexander Conrad und seine kleine Schwester Luise den Zoo, um Achilles zu taufen und die gewonnene Familienjahreskarte im Empfang zu nehmen.

Der Lama-Hengst ist Mitte März als Jungtier aus Herzberg (Elbe-Elster) nach Eberswalde gezogen. Die vier Weibchen, die mit ihm die Anlage teilen, haben es ihm erst nicht leicht gemacht: "Als er angekommen ist, wurde er vollgespuckt", berichtet der Zoo-Leiter. Heute ist das anders: "Sie sehen ihn als Findelkind an", sagt Tierpflegerin Annett Fanke. Obwohl Achilles erst acht Monate alt ist und dank des frisch geschorenen Fells auch noch besonders zierlich aussieht, hat er schon ziemlich viel Kraft. Bernd Hensch und Annett Fanke halten ihn für kurze Momente in Schach, als Justus ihn mit Wasser aus dem Sekt-Piccolo tauft. "Eigentlich gefallen mir ja die Schlangen am besten", sagt er. Doch von nun an will er auch Achilles regelmäßig einen Besuch abstatten.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG