to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Montag, 25. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Lisa Mahlke 15.07.2016 05:56 Uhr - Aktualisiert 15.07.2016 14:49 Uhr
Red. Frankfurt (Oder), frankfurt-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Meerjungfrauen am Luftring

Frankfurt (Oder) (MOZ) 160 junge Akrobaten und Jongleure vom Circus Fantadu aus Wiesenau zeigten am Donnerstag im Kleist Forum ihr Können. Es war die Premiere ihres Programms "Beispiellos", das bis Dienstag täglich im Kleist Forum zu sehen ist.

artikel-ansicht/dg/0/1/1499246/
 

Begeisterten das Publikum: Diese Meerjungfrauen, die an den Luftringen akrobatische Übungen vorführten, ernteten für ihre Performance eine Menge Applaus.Vor allem die weiblichen Zuschauer waren entzückt.

© Lisa Mahlke

"Das ist doch babyleicht", sagt ein Kind im Publikum. "Kannst du denn auch auf so einem Ball stehen?", lautet die Reaktion des Erwachsenen. Das Kind schaut sich noch einmal die Artisten auf der Bühne an, die auf Gymnastikbällen balancieren, dabei Requisiten mit den Händen hochhalten und von einem Ball zum nächsten springen. "Nö", muss das Kind kleinlaut zugeben.

Das Kleist Forum war am Donnerstagmorgen bis auf den letzten Platz gefüllt - vor allem mit Kindern. Sie alle wollten die Premiere des neuen Programms "Beispiellos" vom Kinder- und Jugendcircus Fantadu aus Wiesenau sehen.

160 junge und ganz junge Akrobaten und Jongleure begeisterten das Publikum mit ihrem Können an Hula-Hoop-Reifen, Diabolo, Einrad, Trapez, Luftring oder Vertikaltuch. Jugendliche und Kinder, die mindestens vier Jahre alt sind, können bei dem Circus mitmachen. Genauso ist ihr Programm "Beispiellos" für alle ab vier Jahre geeignet. Doch auch die Erzieher zeigten sich am Donnerstag begeistert.

"Das ist total schön und kommt gut bei den Kindern an", sagte Erzieherin Sylvia Beck. Die Kita "Kinderland am Park" schaue sich "schon ewig" jedes Jahr die Darbietungen des Circusses an, erzählte sie. Sie seien immer ein richtiger Höhepunkt vor den Ferien. "Zum Teil sind es auch ehemalige Kindergartenkinder, die man da auf der Bühne entdeckt." Auch ihre Kollegin Carmen Mahler zeigte sich fasziniert. "Ich bin hin und weg. Die Kinder sagen "Carmen, ist das schön.' Wir sind begeistert", sagte sie.

Ella und Anna, beide vier Jahre alt und von der Kita "Kinderland am Park", fanden die als Meerjungfrauen verkleideten Akrobaten an den Luftringen am besten. Das Balancieren auf den Bällen würden die beiden und ihre fünfjährige Freundin Martha gern ausprobieren. "Aber das ist bestimmt ganz schön schwierig", waren sie sich einig.

Die sechsjährige Konstantina kannte den Zirkus Fantadu schon, weil sie mit ihren Eltern eine der Aufführungen gesehen hatte. "Das ist schön. Das mit den Meerjungfrauen hat mir am besten gefallen", sagte sie am Donnerstag. Selbst hat sie noch keine Akrobatik oder Jonglage ausprobiert. Und auch Enno würde nicht gern auf der Bühne stehen wollen. Trotzdem findet er, dass das auch etwas für Jungs ist. "Ich habe auch ein paar Jungs auf der Bühne gesehen. Aber die meisten sind Mädchen", beschrieb der Sechsjährige. Toll fand er eigentlich alles an der Show.

Auf der Bühne sangen zum Abschluss alle "Circus, Circus Fantadu, mit Fantasie auf Du und Du". Im Publikum standen auf einmal viele Kinder auf, klatschten und tanzten begeistert mit. "Mama, ich finde dieses Fantadu toll", sagte ein Mädchen. "Ja, ich auch", pflichtete ihr ihre Mutter bei. Am Ende rief jemand ganz entzückt: "Ja, das war klasse!"

Die Show "Beispiellos" wird heute, am Montag und am Dienstag um 9.30 Uhr gezeigt. Die Vorstellungen am Sonnabend und Sonntag sind jeweils um 15 Uhr.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion