Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neue Professur an der Hochschule

Eberswaldes neue Grünlandprofessorin Inga Schleip zieht es auch in der Freizeit in die Natur.
Eberswaldes neue Grünlandprofessorin Inga Schleip zieht es auch in der Freizeit in die Natur. © Foto: privat
Marco Marschall / 01.09.2016, 19:35 Uhr
Eberswalde (MOZ) 17 verschiedene Studiengänge werden an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung gelehrt. 56 Professuren sind dafür zuständig. Die neueste heißt "Nachhaltige Grünlandnutzungssysteme und Grünlandökologie" und bringt ein neues Gesicht mit an die HNE. Inga Schleip wurde zu Wochenbeginn zur Professorin berufen und verstärkt damit den Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz. 1980 in der Nähe von Göttingen geboren, wuchs die promovierte Grünland-Expertin in Heidelberg auf, studierte in München und beriet Argarbetriebe in Bayern.

"An deutschen Hochschulen wird das Thema Grünlandnutzung trotz der hohen Bedeutung für Gesellschaft, Landschaft und Landwirtschaft oft nicht mehr gefördert", sagt Hochschulpräsident Wilhelm-Günther Vahrson. Mit der Professur wolle die HNE dem Gebiet nun zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Was genau der Bereich beinhaltet erklärt Inga Schleip im einem Interview für die Hochschulzeitung: "Grünland erfüllt vielfältige Funktionen in unserer Gesellschaft und ist abgesehen von der Produktion von Futter und Biomasse für die Erhaltung und Steigerung der Biodiversität sowie den Boden-, Klima- und Hochwasserschutz bedeutend. Nicht zu unterschätzen ist der ästhetische Wert von Grünland und auch die Tiere, deren Futter produziert wird, gilt es zu beachten. Gerade diese Komplexität macht Grünland so spannend."

Die 36-Jährige freut sich, das Fachgebiet in Eberswalde aufzubauen, das nicht nur für den Studiengang Landschaftsnutzung und Naturschutz relevant ist, sondern auch für Ökolandbau und Vermarktung sowie für den Masterstudiengang Öko-Agrarmanagement.

Mehr Informationen zu den Studiengängen auf: www.hnee.de

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG