to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 25. September 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

23.09.2016 12:46 Uhr - Aktualisiert 23.09.2016 12:28 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Hillary Clinton wagt sich in berüchtigte Talkshow-Parodie

Washington (dpa) Hillary Clinton hat sich der berüchtigten US-Talkshow-Parodie «Between Two Ferns» gestellt. Comedian Zach Galifianakis (46, «Hangover»), der für seine bizarren Fragen bekannt ist, schonte die 68-Jährige nicht.

artikel-ansicht/dg/0/1/1517783/
 

Clinton über Trump: «Ich werde versuchen zu verhindern, dass er die USA zerstört.»

© dpa

«Was passiert, wenn Sie schwanger werden?», wollte er von ihr wissen. «Ich könnte Ihnen ein paar Broschüren zukommen lassen, die Ihnen helfen, zu verstehen...», konterte die Kandidatin in der Show, deren Name übersetzt «Zwischen zwei Farnen» bedeutet, weil Moderator und Gäste zwischen billig anmutenden Topfpflanzen sitzen.

Sie wolle auch dann in den USA bleiben, sollte ihr Widersacher Donald Trump ins Weiße Haus einziehen, sagte Clinton: «Ich werde versuchen zu verhindern, dass er die USA zerstört.»

Besonders wohl fühlte sich Clinton erkennbar nicht - an einer Stelle sagte sie auch «Ich bereue wirklich, dass ich das mitmache». In einer als «Werbeunterbrechung» angekündigten Video-Einspielung spielte der Gastgeber dann auch noch einen Wahlwerbespot ihres Kontrahenten ein, was die Politikerin erkennbar ärgerte.

Im Jahr 2014 hatte sich Galifianakis mit US-Präsident Barack Obama einen witzigen Schlagabtausch geliefert.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

25.09.2016 18:41:19 Gordon Lutwidge

Was erwartet Herr Voß?

25.09.2016 11:48:24 Uwe Wollin

Ich wollte es nicht aussprechen

25.09.2016 11:38:46 René Lieske

Versprochen gebrochen?

25.09.2016 08:51:06 Dieter Sauer

Vertrauen der Jugend nicht enttäuschen!

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG