to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 25. September 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

23.09.2016 15:27 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

DFB-Sportgericht verhandelt am Montag den Fall Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am kommenden Montag den Fall Eintracht Frankfurt. Der Fußball-Bundesligist muss nach den jüngsten Vorfällen beim DFB-Pokalspiel in Magdeburg mit einer drakonischen Strafe rechnen.

artikel-ansicht/dg/0/1/1517840/
 

Die Fans von Eintracht Frankfurt fielen in Magdeburg negativ auf.

© dpa

Während der Partie gegen den Drittligisten am 21. August hatten Eintracht-Fans unter anderem zwei Raketen in einen benachbarten Zuschauerblock geschossen. Schiedsrichter Markus Schmidt (Stuttgart) hatte das Spiel kurz darauf für etwa elf Minuten unterbrochen. Geleitet wird die mündliche Verhandlung von Hans E. Lorenz, dem Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

24.09.2016 21:15:37 Paul MĂŒller

Nunja ...

24.09.2016 19:39:13 Greta Pauksch

Sehr seltsamer Kommentar

24.09.2016 18:54:48 Jörg Jeschke

es geht nicht umÂŽs Geld

24.09.2016 17:40:30 Alfred Kuck

Landesversagen sollen die Kommunen ausgleichen

© 2014 moz.de MĂ€rkisches Medienhaus GmbH & Co. KG