to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 25. September 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

23.09.2016 16:10 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

SPD sondiert mit FDP - auch über Offenhaltung von Tegel

Berlin (dpa) Fünf Tage nach der Abgeordnetenhauswahl beendet die SPD ihre erste Sondierungsrunde zur Bildung der neuen Berliner Landesregierung. Am Freitagnachmittag sprachen die Sozialdemokraten um Regierungschef Michael Müller mit der FDP. Dass die Liberalen in eine Koalition einbezogen werden, gilt als unwahrscheinlich.

artikel-ansicht/dg/0/1/1517853/
 

Der Spitzenkandidat der FDP, Sebastian Czaja, jubelt am 18. September bei der Wahlparty zur Abgeordnetenhauswahl in Berlin. Nun führen die SPD und die FDP Sondierungsgespräche.

© dpa

Spitzenkandidat Sebastian Czaja stellte vor dem Gespräch trotzdem Forderungen: Bei der Offenhaltung des Flughafens Tegel müsse sich die SPD bewegen. "Es bleibt abzuwarten, ob Herr Müller, nachdem er aus dem Korsett der Koalition rausgewählt wurde, jetzt in der Realpolitik angekommen ist", sagte er.

Die einzige Möglichkeit für eine FDP-Regierungsbeteiligung ist eine rot-schwarz-gelbe Koalition. Sie hätte im Parlament eine hauchdünne Mehrheit von einem Mandat.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

24.09.2016 21:15:37 Paul Müller

Nunja ...

24.09.2016 19:39:13 Greta Pauksch

Sehr seltsamer Kommentar

24.09.2016 18:54:48 Jörg Jeschke

es geht nicht um´s Geld

24.09.2016 17:40:30 Alfred Kuck

Landesversagen sollen die Kommunen ausgleichen

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG