to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 28. September 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

23.09.2016 18:37 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Bundeswehr rückt näher an die Front im Irak

(dpa) Erbil (dpa) – Wegen der bevorstehenden Kämpfe um die von der Terrormiliz IS besetzte Millionenstadt Mossul weitet die Bundeswehr ihren Ausbildungseinsatz im Nordirak aus. Die deutschen Soldaten sollen künftig kurdische Peschmerga und andere irakische Kämpfer nur wenige Kilometer hinter der Frontlinie trainieren. Das kündigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei ihrem Besuch in der Kurden-Metropole Erbil nur etwa 80 Kilometer von Mossul entfernt an. «Wir wissen, dass Sie einen Kampf für uns kämpfen», sagte sie vor kurdischen Soldaten. Deswegen sei die Unterstützung Deutschlands auch so breit.

artikel-ansicht/dg/0/1/1517890/
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

27.09.2016 20:30:34 harald woitke

Rot/schwarze Landesregierungen sind sozialer

27.09.2016 17:29:09 Wilfried Schulze

Mein herzliches Beileid

27.09.2016 12:40:08 Rolf Lustig

Herr Ludwig

27.09.2016 11:19:50 Ben Hagen

typisch Brandenburg

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG