to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 28. September 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Anna Fastabend 23.09.2016 19:00 Uhr
Red. Eberswalde, eberswalde-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Mehr als 250 Gäste beim Jubiläumskonzert

Eberswalde (MOZ) Gemeinsames Singen verbindet. Dies beweisen die mehr als 250 Gäste, die sich am Freitagnachmittag im Saal des Paul-Wunderlich-Hauses eingefunden haben. Sie alle feiern gemeinsam mit der Kindertagesstätte Haus der fröhlichen Kinder das 30-jährige Bestehen des Käferchors. Der Chor, in dem Kita- und Hortkinder gemeinsam singen, ist längst eine Eberswalder Institution und bei großen Feierlichkeiten in der Region nicht mehr wegzudenken.

artikel-ansicht/dg/0/1/1517895/
 

Der Käferchor singt sich zum 30-jährigen Bestehen selbst ein Ständchen.

© MOZ/Anna Fastabend

Wer den Saal um kurz vor 15 Uhr betritt, staunt nicht schlecht. Ein so großes Publikum wünscht sich so manche Band. Alle Stühle sind besetzt, auch der obere Rang ist belegt. Viele müssen das Konzert der 65 Mädchen und Jungen auf der Bühne stehend verfolgen. Unter ihnen ist auch Jana Karbe. Sie ist die Mutter des neunjährigen Antony, der ebenfalls gleich seinen großen Auftritt hat. "Mein Sohn macht schon ewig im Chor mit. Ihm macht Singen großen Spaß", sagt die Eberswalderin.

Routiniert wie die Showgrößen winken die Kinder mit den Marienkäfern auf der Brust ihren Angehörigen zu. "Mami, Papi, hier bin ich!", schallt es hier und da vom Podest herab. Die Eltern winken mit ausgestreckten Armen zurück. Dann greift Kitaleiterin Doris Dikow zum Tamburin und Stellvertreterin Birgit Wolter in die Gitarrenseiten. Viele Eltern zücken Fotoapparate, Handys und Tablets und knipsen los.

""Wir wollen heute singen, denn singen macht Spaß", klingt es mit klaren Stimmen von der Bühne. Die Jubiläumsgäste klatschen mit.

Darunter ist auch der zehnjährige Kenny. "Ich war früher selbst im Käferchor", flüstert er. "Das war eine super Zeit." Auch wenn seine Liebe zur Musik vom praktischen ins theoretische Feld gerückt ist. Er ist ein Fan des deutschen Rappers Crow und trägt dessen Porträt mit der Pandamaske auf seinem Rucksack.

Begleitet von den beiden Gitarren und einem Keyboard singen die Kinder unter anderem "Käfer Du gefällst mir sehr" und "Europa Kinderland". Auch das mehrsprachige "Bruder Jakob" fehlt natürlich nicht.

Kitaleiterin Doris Dikow berichtet aus der Historie des Chores, der in unterschiedlicher Besetzung bereits mehr als 200 Mal auf den Bühnen der Umgebung gestanden und sein Publikum erfreut und gerührt hat. In seinem Repertoire hat der Chor rund 120 Lieder.

Auch die neue Tanzgruppe des Hortes tritt auf, die seit einem Jahr regelmäßig ihre Choreografien übt.

Einer der Höhepunkte des fröhlichen Nachmittags ist der gemeinsame Auftritt des Käferchores mit der Connex Revival Band. Mit der haben die Mädchen und Jungen sogar auch schon eine CD aufgenommen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

28.09.2016 16:13:06 Piet Pritt

@Hasso Isenhagen

28.09.2016 15:49:00 Hasso Isenhagen

die ganze Bomberei hatte wohl

28.09.2016 14:23:53 Piet Pritt

Vermutung.

28.09.2016 14:16:32 Rolf Lustig

Linke

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG