to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 28. September 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden
Meinung

Mathias Puddig 23.09.2016 19:21 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Illegale Autorennen: Klarer Fall

(MOZ) Das kommt nicht alle Tage vor: In weniger als sieben Minuten sind am Freitag schärfere Strafen für Teilnehmer illegaler Autorennen durch den Bundesrat gewunken worden - von einer breiten partei- wie länderübergreifenden Mehrheit und das nur zweieinhalb Monate, nachdem der Gesetzentwurf auf den Weg gebracht wurde. Nicht einmal eine Debatte war nötig, und damit liegen die Politiker sogar richtig.

artikel-ansicht/dg/0/1/1517904/
 

MOZ-Redakteur Mathias Puddig

© MOZ/Gerd Markert

Denn der NRW-Verkehrsminister Kutschaty hat ja Recht, wenn er illegale Autorennen als "lebensgefährlichen Trendsport" bezeichnet. Wenn Hobbyrennfahrer Unbeteiligte in Gefahr bringen, mitunter Leben zerstören, dann gibt es dafür keine Rechtfertigung. Ebenso wenig lässt sich die bisherige lasche Gesetzgebung rechtfertigen. 400 Euro Bußgeld und ein kurzes Fahrverbot mussten die Raser bislang fürchten - lächerlich wenig.

Es ist ein klarer Fall, dass das Strafrecht hier verschärft gehört. Fraglich ist allerdings, ob das allein genügt. 58 Prozent der Deutschen zweifeln daran, und von Polizei-Gewerkschaften und Automobilverbänden gibt es zahlreiche weitere Vorschläge, wie illegale Rennen verhindert werden könnten. Mit der schnellen Gesetzesänderung ist das Problem wahrscheinlich nicht gelöst. Zusätzliche Maßnahmen müssen diskutiert werden - und zwar länger als nur sieben Minuten.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

28.09.2016 14:23:53 Piet Pritt

Vermutung.

28.09.2016 14:16:32 Rolf Lustig

Linke

28.09.2016 13:50:45 Hans-Joachim Strauss

Nichts genaues weiß man nicht,

28.09.2016 12:31:49 Karsten Berg

MĂ€ĂŸigung

© 2014 moz.de MĂ€rkisches Medienhaus GmbH & Co. KG