to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 28. September 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Annika Bischof 23.09.2016 19:35 Uhr
Red. Beeskow, beeskow-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Lebensretter für zehn Euro

Beeskow/Storkow (MOZ) Wenn es raucht, dann soll es piepen - und das kann Leben retten. Rauchmelder sind seit 1.Juli auch in Brandenburg Gesetz. Was für Neubauten seitdem gilt, ist bis 2020 auch für alle Bestandsgebäude Pflicht. Wohnungsbaugesellschaften bereiten sich schon jetzt auf die Nachrüstung vor.

artikel-ansicht/dg/0/1/1517908/
 

Die beliebtesten Modelle: Bernd Gottschalk von Leymann Baustoffe präsentiert eine Auswahl an Rauchmeldern.

© MOZ/Jörn Tornow

772 Wohneinheiten hat die Storkower Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (WBG) unter ihrer Aufsicht. "Wenn man es nicht auf die lange Bank schiebt, ist alles machbar", sagt Geschäftsführerin Birgit Pudell mit Blick auf die bevorstehende Mammutaufgabe alle Wohnungen bis zum Jahre 2020 mit Rauchmeldern auszustatten. Denn das sieht die Landesregierung mit einem Gesetz vom 1.Juli dieses Jahres vor.

Seitdem befasst sich auch Virginia Teichert von der Beeskower Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (BWV) mit dem Thema. "Für uns bedeutet das, knapp 3000Rauchmelder zu installieren", prognostiziert die Geschäftsführerin den Arbeitsaufwand. "Dafür muss erst einmal Personal vorhanden sein. Wahrscheinlich gehen wir dann objektweise vor", ergänzt sie. In Beeskow betrifft das 1000Wohneinheiten.

Wie wichtig die Ausstattung mit Rauchmeldern sein kann, macht Kreisbrandmeister Karsten Schwebe an einem Beispiel deutlich. "In einem Privathaus gab es mal einen Schwelbrand, der durch einen Adventskranz ausgelöst wurde. Die Familie schlief bereits und hätte der Hamster in seinem Käfig nicht so viel Rabatz gemacht, dann wäre wohl Schlimmeres passiert", berichtet der Feuerwehrmann. Die Familie kam mit dem Schrecken davon und installierte nach dem Vorfall Rauchmelder in allen Zimmern. "Das sind rund zehn Euro pro Stück, die sich lohnen und Leben retten können", betont Karsten Schwebe. Für ihn hätte die gesetzliche Verpflichtung der Landesregelung schon früher kommen können. "Andere Bundesländer haben das längst beschlossen und umgesetzt", kritisiert er. Und in der Tat ist Brandenburg eines der letzten Bundesländer, das sich für die Anpassung der Bauordnung ab dem 1. Juli dieses Jahres für Neubauten und bis zum 31. Dezember 2020 für Altbauten durchgerungen hat.

Für die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaften in Storkow und Beeskow ist das zugleich mit einigen Herausforderungen verbunden. "Erfahrungsgemäß ist es teils schwierig, alle Mieter zu erreichen", berichtet Birgit Pudell von der Storkower WBG. Dabei spielen zeitliche Probleme eine Rolle oder Mieter wollen nicht, dass man ihre Wohnung betritt. Das stelle nicht nur ein Problem bei der Installation da, sondern auch bei jährlichen Wartungen.

In Beeskow denkt man deshalb darüber nach, einen externen Dienstleister zu suchen, der diese Aufgabe übernimmt. "Theoretisch könnten auch die Mieter die Wartung übernehmen, doch das sei ebenfalls schwierig", wägt Virginia Teichert ab. Ähnliche Überlegungen gibt es auch in Storkow, wo Birgit Pudell auf die Verpflichtung der Mieter hinweist, die Funktionstüchtigkeit der Rauchmelder zu gewährleisten. "Diese müssen von Staub befreit und sauber gehalten werden", informiert sie. Dass sich die zwei Handwerker, die im Auftrag der WBG alle Wohneinheiten betreuen, darum kümmern, ist ausgeschlossen. Bis zum 1.Quartal 2017 will man jedoch Lösungen gefunden haben, den vorgegebenen Zeitplan bis 2020 einzuhalten.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

Partnersuche

Neueste Kommentare

28.09.2016 18:03:27 harald woitke

Verdummung

28.09.2016 16:13:06 Piet Pritt

@Hasso Isenhagen

28.09.2016 15:49:00 Hasso Isenhagen

die ganze Bomberei hatte wohl

28.09.2016 14:23:53 Piet Pritt

Vermutung.

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG