to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Freitag, 2. Dezember 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Udo Plate 30.11.2016 05:17 Uhr
Red. Seelow, seelow-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Eigentor von Pochanke lässt Podelzig jubeln

Podelzig (MOZ) Einen 2:1-Heimerfolg gelang den Kickern von Blau-Weiß Podelzig daheim gegen Blau-Weiß Markendorf II in der Kreisliga Süd. Nach dem 1:0-Führungstreffer durch Tomasz Nowaczynski (10.) mussten die Platzherren um Trainer Maik Brettschneider nach einer halben Stunde den 1:1-Pausenstand quittieren. Robert Adolph traf für die Gäste. Nach dem Wiederanpfiff des Unparteiischen Martin Meyer entschied ein Eigentor von Markendorfs Spielertrainer Marian Pochanke, der bereits für Victoria Seelow und Rot-Weiß Diedersdorf die Töppen schnürte, das Spiel zugunsten der Heimelf.

artikel-ansicht/dg/0/1/1534147/

Die Partie in Pinnow wurde abgebrochen. Nach 18 Sekunden war der Pinnower Ewen-Justin Ullrich nach einem Pressschlag mit einer schweren Beinverletzung ausgeschieden. Das Spiel war über eine Stunde unterbrochen, die Akteure liefen in Absprache mit dem Schiedsrichter wegen der anbrechenden Dunkelheit nicht mehr auf.

Tabellenführer FC Eisenhüttenstadt III hat auf die Verfolger Groß Lindow und FSV Dynamo II zwei Zähler eingebüßt. Der Favorit spielte daheim gegen Turbine Finkenheerd 1:1.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG