to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 4. Dezember 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Sandra JĂŒtte 30.11.2016 06:33 Uhr
Red. Seelow, seelow-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Mit Lucia durch die Dunkelheit

Seelow (MOZ) Mit dem Luciasingen bringt der Kinderchor der Stadtkirche das skandinavische Lichterfest auch in diesem Jahr wieder nach Seelow. Die Generalprobe am Montag unter Chorleiterin Adda Schulz zeigte einen ersten Vorgeschmack auf die beiden Aufführungen im Dezember.

artikel-ansicht/dg/0/1/1534177/
 

Volle Konzentration: Bei der Generalprobe fĂŒr das diesjĂ€hrige Luciasingen lĂ€sst Chorleiterin und MusikpĂ€dagogin Adda Schulz (l.) alle Lieder noch einmal ĂŒben. Dabei mĂŒssen sich alle nicht nur auf den Text, sondern auch auf die brennenden Kerzen konzentrie

© Matthias Lubisch

Wie kleine Engel in weißen Gewändern schweben die mehr als 20 Kinder über den rostroten Fliesenboden der Seelower Stadtkirche. Immer zu zweit laufen die Mitglieder der Kinderchorgruppen auf den Altar zu. Die ganz Kleinen werden dabei begleitet von Erwachsenen. Die sanften Worte des schwedischen Liedes "Santa Lucia" hallen von der hohen Kirchendecke wieder. Der Chor ist einzig in das flackernde Licht der Kerzen gehüllt, die jeder einzelne vor sich trägt.

Vorne weg läuft die sechsjährige Emily Gergs an der Hand ihrer Mutter Uta. Ganz stolz trägt sie die Krone der Lucia, die mit acht Kerzen geschmückt ist. Obwohl das Mädchen den goldenen Kopfschmuck an diesem Tag zum ersten Mal trägt, wirkt sie schon recht selbstsicher. "Das ist irgendwie schön", lautet ihr Resümé.

Unter der Leitung von Musikpädagogin Adda Schulz proben die Kinder und Erwachsenen insgesamt sechs deutsche und schwedische Lieder für das Luciasingen, das in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal aufgeführt wird. In Schweden und anderen nordischen Ländern hat das Luciafest eine jahrhundertealte Tradition zur Wintersonnenwende, die dort nicht am 21., sondern am 13. Dezember begangen wird. An diesem Tag wird der Heiligen Lucia gehuldigt, die um 300 nach Christus eine geweihte Jungfrau und Märtyrerin gewesen sein soll. In Skandinavien wird das Fest heute in nicht-christlichen Familien zur Begrüßung des Lichts gefeiert.

Wenn es nach Adda Schulz ginge, soll es nun auch hier in Seelow zur Tradition werden. "Selbst in der größten Dunkelheit bringt das Licht Hoffnung", erklärt die Neuentemplerin die vielen Kerzen. Auch die weißen Gewänder sind ein Symbol des Lichts. Die Idee zu dem Luciasingen hatte sie im vergangenen Jahr zusammen mit Heidi Jonson, deren Großvater aus Schweden stammt und die dort das Fest selbst erlebte.

Seit den Herbstferien probt die Musikpädagogin mit ihren Chorschülern für die Aufführungen am 4. und 10. Dezember. Die zwölf Erwachsenen, die ebenfalls mitwirken, stießen extra für das Projekt dazu. Eine von ihnen ist Simone Ackermann. Die 46-Jährige hatte das Luciasingen 2015 noch als Zuschauerin erlebt. "Das fand ich schön und habe gesagt, dieses Jahr mache ich mit", erklärt sie. Aber auch viele Eltern, die nicht selbst singen wollten, haben fleißig geholfen, etwa beim Basteln der saftig-grünen Kopfkränze aus Tannenzweigen und Buchsbaum.

Kurz vor Beginn der Probe werden im Vorraum der Kirche noch die letzten Kränze gerichtet und Kerzen mit einem Tropfschutz versehen. Zur Stärkung gibt es Kekse und Mandarinen. Das wuselige Stimmengewirr verstummt allerdings sofort, als Adda Schulz die ersten Töne auf dem Klavier anspielt. Auch auf der Kanzel des Kirchensaals sorgt die 42-Jährige mit den langen Haaren immer wieder für Ordnung und gerade Töne. Dabei behält sie die brennenden Kerzen fest im Blick.

Als der Chor ein schwedisches Wikingerlied anstimmt, begleitet der zehnjährige Matthis den Gesang gekonnt auf der Trommel, während einige anwesende Eltern stolz lauschen. Beim letzten Lied schreiten die weißen Engel wieder durch die Kirche. Dieses Mal läuft Emily ganz am Schluss. Ihre Krone darf sie mit nach Hause nehmen, schließlich soll sie bis zur Aufführung am Sonntag noch fleißig üben.

Luciasingen 2016, 4. Dezember um 14 Uhr und 10. Dezember um 15 Uhr in der Stadtkirche Seelow, Eintritt frei.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

© 2014 moz.de MĂ€rkisches Medienhaus GmbH & Co. KG