to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Samstag, 3. Dezember 2016
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

30.11.2016 09:43 Uhr - Aktualisiert 30.11.2016 09:38 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Woodburn jüngster Torschütze für Liverpool

Liverpool (dpa) «Wonderkid Woodburn» titelte der «Daily Telegraph». Ein «Wunderkind» habe Jürgen Klopps FC Liverpool in das Ligapokal-Halbfinale geführt.

artikel-ansicht/dg/0/1/1534232/
 

Jürgen Klopp und Ben Woodburn (r.) bejubeln den ersten Treffer des 17-Jährigen für den FC Liverpool.

© dpa

Gerade einmal 17 Jahre und 45 Tage alt war der Torschütze zum 2:0, Benjamin Woodburn. Damit ist er der jüngste Torschütze in der Geschichte des FC Liverpool.

Der bisherige Rekordhalter Michael Owen, der bei seinem Premierentor 98 Tage älter war, verfolgte das Ereignis auf der Tribüne im Stadion an der Anfield Road. «Ein weiterer Rekord, der mir weggenommen wurde. Glückwunsch an Ben Woodburn», schrieb der ehemalige Stürmer bei Twitter. Woodburn selbst twitterte nach seinem Treffer in der 81. Minute nur: «Was für ein Abend!».

«Ich freue mich sehr für ihn», sagte Klopp nach dem Spiel. «Das einzige Problem ist, dass ich wegen euch Journalisten Angst habe um ihn. Deshalb bin ich so zurückhaltend. Denkt und macht, was ihr wollt, aber schreibt nichts anderes als "Torschütze: Ben Woodburn".» Der Verein wisse mit der Situation umzugehen. «Er muss noch viele Dinge lernen - vor allem die Öffentlichkeit so lange es geht fernzuhalten.» Nicht ganz ernst gemeint fügte Klopp hinzu: «Der Treffer war nicht allzu schwierig, den hätte ich auch gemacht.»

Erst Anfang November unterschrieb Woodburn einen Profivertrag bei den Reds. Nur wenige Tage vorher hatte der Verein eine Gehaltsobergrenze von 40 000 Pfund (rund 47 000 Euro) für Spieler in ihrem ersten Profijahr eingeführt. Beim Sieg gegen Sunderland feierte er sein Ligadebüt. Woodburn kam bereits als Kind in die Akademie des Vereins und durchlief die Jugendmannschaften. Derzeit spielt er auch in der walisischen U-19-Nationalmannschaft, wäre aber auch für England noch spielberechtigt.

Viele großen englischen Fußballer haben bereits in sehr jungen Jahren in der Premier League getroffen. Woodburns Mitspieler James Milner feierte mit 16 Jahren und 357 Tagen für Leeds United seine Torpremiere, und natürlich Wayne Rooney, der nur drei Tage älter war, als er für den FC Everton sein erstes Tor erzielte.

Eine Garantie für eine schillernde Karriere ist dies allerdings nicht. James Vaughan war mit 16 Jahren und 267 Tagen der jüngste Spieler, der jemals in der Premiere League traf. Heute spielt er nach zahlreichen Verletzungen in der dritten englischen Liga.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion

© 2014 moz.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG