Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Onur Demirkol verlässt den BSC Süd

Sportdirektor Onur Demirkol verlässt den BSC Süd 05.
Sportdirektor Onur Demirkol verlässt den BSC Süd 05. © Foto: MZV
Sandra Fels / 30.11.2016, 13:57 Uhr
Brandenburg (MOZ) Etwas überraschend und unerwartet hatte der sportliche Leiter Onur Demirkol in Gesprächen mit dem Vorstand des BSC Süd 05 und dem Cheftrainer Özkan Gümüs seinen Rücktritt bekannt gegeben. Mit sofortiger Wirkung wird er seine Aufgaben als sportlicher Leiter beim Brandenburger Oberligisten niederlegen. Zukünftig wird er sich neuer Aufgaben bei einem bekannten Berliner Fußballverein stellen. Für Onur Demirkol ist es nicht leicht, den BSC Süd 05 zu verlassen, aber der Wechsel zum neuen Arbeitgeber ist für ihn wichtig. Nicht nur aus finanzieller, sondern auch familiärer Sicht gibt es für ihn Gründe diesen Schritt zu gehen.

"Unsere Planung sah sicherlich etwas Anderes vor, als das sich nach so kurzer Zusammenarbeit unsere Wege wieder trennen. Aber wir sind ihm für sein Engagement für unseren Verein sehr dankbar und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg auf seinem weiteren Weg", so Präsident Peter Janeck.

Onur Demirkol übernahm im Ende Februar dieses Jahres die Aufgaben des sportlichen Leiters beim Brandenburger Sportclub Süd 05. Er hatte bereits zuvor als Spielerberater und Vermittler gute Kontakte zum Verein. Beim BSC Süd 05 wird es, nach derzeitigem Stand vorerst keinen neuen sportlichen Leiter geben.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG