Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spatenstich für Labor- und Forschungsgebäude

Gabriele Wolter und ihre Mitstreiter beim Spatenstich.
Gabriele Wolter und ihre Mitstreiter beim Spatenstich. © Foto: MZV
Anja Linckus / 30.11.2016, 14:48 Uhr
Brandenburg (MZV) Mit dem symbolischen Spatenstich durch Klinikum-Geschäftsführerin Gabriele Wolter und ihre Mitstreiter begannen am Montag offiziell die Bauarbeiten für das zukünftige Laborgebäude Haus 11 des Städtischen Klinikums. Bis zum Frühjahr 2019 sollen dort nach und nach die Apotheke mit Reinraumbereich, die Pathologie und die Forschungsabteilung der Medizinischen Hochschule Brandenburg einziehen. Jeweils 1300 Quadratmeter Nutzfläche sollen dafür vom Erdgeschoss bis in die zweite Etage zur Verfügung stehen, das teils unterirdisch gelegene Untergeschoss des 60 mal 23,5 Meter langen und breiten Neubaus soll die Technikräume beherbergen. Die Baukosten betragen rund 20,5 Millionen Euro, 1,8 Millionen davon sind Eigenmittel der Stadt.Foto: Linckus

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG