Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein Hugo kommt selten allein

Bunte Drachenwelt: Die Kinder des Horts "Hummelnest" haben sich von ihren Herbst-Hobbys inspirieren lassen und wurden für ihre tolle Arbeit von Sparkassen-Vorstandsmitglied Mario Zehle beglückwünscht.
Bunte Drachenwelt: Die Kinder des Horts "Hummelnest" haben sich von ihren Herbst-Hobbys inspirieren lassen und wurden für ihre tolle Arbeit von Sparkassen-Vorstandsmitglied Mario Zehle beglückwünscht. © Foto: MZV
Christian Schönberg / 30.11.2016, 18:21 Uhr
Neuruppin (mzv) Sechs goldenen Umschläge mit Gewinnern sind am Mittwoch im Neuruppiner Hauptgebäude der Sparkasse geöffnet worden. Glücklich gemacht hat das die Kinder der sechs Kitas, Horte beziehungsweise Grundschulen, die sich erfolgreich an der Weltspartag-Aktion des Geldinstituts beteiligt hatten. Im gesamten Landkreis waren sie aufgefordert worden, um das Nashorn Hugo herum bunte Landschaften mit weiteren Tieren und Pflanzen zu gestalten.

Die 13 Geschäftsstellen der Sparkasse hatten schon mal ihre Sieger gekürt. Dafür gab es 13-mal je 250 Euro für die erstplatzierte Einrichtung. Aus diesen Siegern in der Kategorie Kita und den acht Besten in der Kategorie Grundschule kürte danach eine Jury noch einmal jeweils drei Gewinner. Die Schulbehördenleiterin des Kreises, Anke Somschor, die Chefin des Kreis-Medienzentrums, Karin Kloke, und Christopher Arndt von der Sparkasse hatten schnell ihren Sieger gefunden. Das sagte Arndt selbst: "Es war eigentlich sehr eindeutig", erzählte er. Von Namen geleitet wurde die Jury nicht. Erst als die Auswahl getroffen war, bekamen die Juroren Bescheid, wer hinter dem Werk steht.

Der erste Platz ging so an die Hortgruppe der Kita Waldring in Wittstock. Mit bunt bemalten Papptellern, Knöpfen als Blätter am Baum und Filzfüßen schufen sie eine sonnige Tierlandschaft und bekamen nun als Lohn die 1000Euro, die für den Kreiswettbewerb ausgelobt war. Die Spenden gehen jeweils an die Fördervereine der Einrichtungen.

In der Gruppe der Kitas schlug sich der Jury zufolge die Wusterhausener Tagesstätte "Regenbogen" am besten. Fast schon surrealistisch anmutend treibt Nashorn Hugo auf dem Bild unter einem Regenbogen und einer Sonne auf einem Blatt über einen See.

Die beiden zweiten Plätze belegten einmal der Neuruppiner Hort "Hummelnest" sowie die Kita "Miteinander", ebenfalls aus der Kreisstadt. Beide Einrichtungen konnten sich zusätzlich zu den schon ergatterten 250Euro über weitere 750Euro freuen. Dritte wurden jeweils die Evangelische Schule Neuruppin und die Kyritzer Kita "Kunterbunt". Beide Einrichtungen konnten ihre 250Euro damit mit 500Euro aufstocken.

Zusätzlich zu den symbolischen Schecks gab es für die kleinen auch noch Sachgeschenke - schon sechs Tage vor dem Nikolaus-Tag: Zauberknete für die Kita-Kinder und Adventskalender für die Grundschüler.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG