Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Modellprojekt: Pille gratis für bedürftige Frauen in Teltow-Fläming

Für Hartz IV-Empfängerinnen in Teltow-Fläming gratis: die Anti-Baby-Pille
Für Hartz IV-Empfängerinnen in Teltow-Fläming gratis: die Anti-Baby-Pille © Foto: CC0 Public Domain
dpa / 17.12.2016, 14:09 Uhr
Potsdam (dpa) Bedürftige Frauen bekommen ab Januar in Teltow-Fläming verschreibungspflichtige Verhütungsmittel wieder kostenlos. Dieser Schritt sei Teil eines Modellprojekts des Bundesfamilienministeriums, das seit Oktober 2016 läuft. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervor. Die Verschreibung läuft in Teltow-Fläming auch über die Beratungsorganisation pro familia. Angesprochen werden sollen Frauen, die 20 Jahre und älter sind sowie Sozialleistungen, Kindergeld, Ausbildungsbeihilfe beziehen oder deren Einkommen unterhalb der Armutsgrenze liegt, hieß es.

Die Brandenburger Linke betonte, dass das Modellprojekt ein erster Schritt sei. "Wir fordern aber eine bundeseinheitliche Lösung zur Unterstützung von Frauen mit geringen Einkommen", erklärte die Gesundheitspolitische Sprecherin der Linken-Landtagsfraktion, Bettina Fortunato.

Seit der Veränderung der Gesetzeslage in Januar 2004 gibt es grundsätzlich keinen Anspruch mehr auf die Kostenübernahme ärztlich verordneter Verhütungsmittel. Ausnahme sind junge Frauen bis Vollendung des 20. Lebensjahres. Einige Bundesländer und einzelne Kommunen unterstützen Betroffene jedoch mit speziellen Fonds oder Härtefallregelungen. So werden in Berlin auf Antrag und Bedürftigkeitsnachweis Pille, Kondome oder Spirale vom Land bezahlt.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG