Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verdächtigung zur Fahrerflucht zurückgewiesen

Gabriele Rataj / 14.01.2017, 06:40 Uhr
Buckow (MOZ) In Kommunen der Region Märkische Schweiz und im Bereich von Müncheberg kursieren Gerüchte, dass im Zusammenhang mit einem Unfall mit Fahrerflucht bei Müncheberg die Leiterin einer Hauskrankenpflege in Verbindung zu bringen sei. "Wir haben damit nichts, aber auch rein gar nichts zu tun", wehrt sich Melitta Schubert von der Häuslichen Krankenpflege Melitta Schubert & Gundula Gunia aus Buckow gegen solche Verdächtigungen.

"Egal, wo ich in den vergangenen Tagen hinkam, wurde ich dahingehend angesprochen", sagte sie der MOZ. Anfangs habe sie geglaubt, dass die Leute nur einen Scherz machen wollten. Doch inzwischen könne sie das nicht einfach abtun. "So etwas ist für eine private Hauskrankenpflege geradezu tödlich", befürchtet sie.

Der Einzugsbereich des Teams der Buckower Hauskrankenpflege reicht von Orten im Oderbruch bis an den Berliner Rand.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG