Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rechtliche Grundlage für Feuerwehrführerschein zum Jahresende ausgelaufen

Feuerwehr-Führerscheine mit Ausnahmeregelung

Feuerwehrfahrzeuge: Wiegen sie weniger als 7,5 Tonnen, können sie mit einer Ausnahmegenehmigung bewegt werden, wenn der Fahrer nur den Pkw-Führerschein hat.
Feuerwehrfahrzeuge: Wiegen sie weniger als 7,5 Tonnen, können sie mit einer Ausnahmegenehmigung bewegt werden, wenn der Fahrer nur den Pkw-Führerschein hat. © Foto: MZV
Matthias Henke / 14.01.2017, 08:15 Uhr
Fürstenberg (GZ) Himmelpforts Ortswehrführer Heiko Schade hatte zuletzt Alarm geschlagen. Da die Ausnahmeregelung des Landes, wonach Feuerwehrleute mit einem Führerschein der Klasse B nach einer Schulung auch Feuerwehrfahrzeuge bis 7,5 Tonnen fahren dürfen, zum Jahresende 2016 auslief, sah er die Einsatzbereitschaft der Wehr gefährdet. Müssten die Fahrer selbst in entsprechende Führerscheine investieren, sei dies sehr teuer.

Wie Hauptamtsleiterin Carola Hoheisel am Donnerstag bei der Sitzung des Hauptausschusses mitteilte, zeichnet sich nun aber eine Entspannung der Situation ab. Einer Mitteilung aus dem brandenburgischen Innenministerium zufolge wurde eine Verlängerung der entsprechenden Regelung in Aussicht gestellt, so Hoheisel. Eine Sitzung des Innenausschusses des Landtagessoll Klarheit bringen. Danach gebe es ein Rundschreiben mit einem Ergebnis. Bis zu einer endgültigen Entscheidung bleiben bereits erteilte Ausnahmegenehmigungen aber gültig, so Hoheisel weiter.

Stadtbrandmeister Dirk Stolpe (Regionales Bürgerbündnis) zufolge gibt es in der Blumenower Ortswehr keinen mehr, der mit dieser Ausnahmegenehmigung unterwegs sei, in Himmelpfort verfügten drei Kameraden über diese. Erworben werden konnte das entsprechende Dokument in Kooperation mit einer Fahrschule, wobei auch deren Fahrzeug für Übungsfahrten benutzt wurde. Um die Ausbildung weiter zu sichern, seien aber auch bei einer Beibehaltung der bestehenden Regelung entsprechende Mittel im Haushalt einzuplanen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG