Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dreimal mehr Grippe-Fälle als im Vorjahr

Array © Foto: dpa
dpa / 14.01.2017, 13:01 Uhr
Potsdam (dpa) In Brandenburg sind seit Herbst mehr als dreimal so viele Menschen an Grippe erkrankt wie in der Vorsaison. Von Anfang Oktober bis Mitte Januar sei das Influenza-Virus bei 162 Patienten nachgewiesen worden, teilte das Gesundheitsministerium in Potsdam mit. Im gleichen Zeitraum vor einem Jahr waren es 52 Fälle. Als Grippesaison gilt die Zeit von Anfang Oktober bis Mitte April.

Grippewellen, während derer sich die Viren besonders stark ausbreiten, beginnen normalerweise im Januar oder Februar. Der Höhepunkt lag 2016 etwa Anfang März mit rund 500 gemeldeten Fällen pro Woche.

Insgesamt wurden in der vergangenen Saison 3538 Grippe-Fälle in Brandenburg gezählt, 2015 waren es 2873 - zehnmal mehr als 2014, wo es nur 227 waren. Die Zahl sagt Experten zufolge jedoch wenig über die Schwere einer Grippewelle aus, da nur der Labornachweis der Viren laut Gesetz gemeldet werden muss, aber bei weitem nicht alle Patienten darauf getestet werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG