Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stadt setzt an der Bertolt-Brecht-Oberschule umfangreiches Maßnahmenpaket um

Dachgeschoss wird Lehrerzimmer

Doris Steinkraus / 17.02.2017, 05:51 Uhr
Seelow (MOZ) Die Bertolt-Brecht-Oberschule erhält ein neues Lehrerzimmer. Das jetzige ist für die mittlerweile 30 Lehrkräfte viel zu klein. Nach einem Hilferuf der Schulleitung hat die Stadt als Träger der Einrichtung mit den Abgeordneten im vergangenen Jahr ein ganzes Paket an Baumaßnahmen geschnürt.

Denn nicht nur für die Lehrer ist es viel zu eng. Auch die 343 Schüler brauchen mehr Klassenräume. Zwei sind bereits durch den Einbau von Wänden in bis dahin sehr großen Foyerbereichen geschaffen worden. Das neue Lehrerzimmer entsteht im Dachgeschoss des Verbindungsgebäudes zwischen Haupthaus und Sporthalle. Derzeit wird es als Lager genutzt.

Roland Martin vom beauftragten Planungsbüro pro 3 stellte am Dienstagabend im Bildungs- und Sozialausschuss die Umbauplanung vor. Man wolle mit so geringem Aufwand wie möglich bauen, sagte er. Das heißt, dass die Dachschräge erhalten bleibt und lediglich durch Gauben unterbrochen wird, die für genügend Lichteinfall sorgen sollen.Zudem seien zwei Dachfenster vorgesehen. Jeder Lehrer wird künftig einen eigenen Arbeitsplatz haben.

Im November 2016 ist der Bauantrag eingereicht worden, informierte Martin. Man könne nicht voraussagen, wann das Bauordnungsamt des Landkreises Märkisch-Oderland die Genehmigung erteilt. Zudem müsse noch ein Brandschutzkonzept erstellt werden. Damit werde ein externes Büro beauftragt.

Ob die Arbeiten - wie erhofft - in den Sommerferien 2017 beginnen können, hänge vom Genehmigungsverfahren ab, so Martin. Im Haushalt der Stadt Seelow sind Mittel für das Vorhaben eingeplant. In einem weiteren Schritt ist voraussichtlich im kommenden Jahr der Anbau am Speiseraum geplant. Daraus soll eine Cafeteria entstehen, die auch Platz für schulische Veranstaltungen bietet. Der jetzige Speiseraum ist mit seinen 40 Plätzen deutlich zu klein.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG