Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Etwas mehr Unfälle auf Berlins Straßen

17.02.2017, 11:00 Uhr
Berlin (dpa) Die Zahl der Verkehrsunfälle in Berlin ist in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres leicht gestiegen. Von Januar bis November 2016 registrierte die Polizei 128 663 Unfälle (plus 2,1 Prozent). Im Vorjahreszeitraum waren es rund 126 000 Unfälle. Das geht aus Antworten der Senatsinnenverwaltung auf Anfragen der Grünen und der CDU hervor. Die Zahlen für 2016 sind aber noch nicht endgültig.

Schon von 2014 auf 2015 waren die Unfallzahlen leicht von rund 132 700 auf 137 700 gestiegen. Diese Entwicklung hängt auch mit der zunehmenden Einwohnerzahl Berlins und dem dichteren Straßenverkehr zusammen.

Am meisten Unfälle gab es von Januar bis November 2016 in den Innenstadtbezirken Charlottenburg-Wilmersdorf (17 780) und Mitte (17 662). Am wenigsten in Marzahn-Hellersdorf (5775). Bei 13 493 Unfällen wurde mindestens ein Mensch verletzt.

Gestiegen ist auch die Zahl der Fälle von Fahrerflucht. In den ersten elf Monaten 2016 kamen 29 331 Fälle zusammen. Bei knapp 23 Prozent aller Unfälle blieb der Fahrer also nicht am Unfallort, sondern floh unerlaubt. Aufgeklärt wurden davon rund 13 000 Fälle.

Im gesamten Vorjahr 2015 gab es rund 30 969 Fahrerfluchten - was etwa dem gleichen Prozentanteil entsprach.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG