Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Noch immer keine Spielgenehmigung für Wolfsburgs Dejagah

Ashkan Dejagah konnte bisher nur trainieren beim VfL Wolfsburg.
Ashkan Dejagah konnte bisher nur trainieren beim VfL Wolfsburg. © Foto: Peter Steffen/dpa
dpa-infocom / 17.02.2017, 11:06 Uhr
(dpa) Wolfsburg (dpa) - Auch knapp drei Wochen nach der Bundesliga-Rückkehr von Ashkan Dejagah hat der VfL Wolfsburg immer noch keine Spielgenehmigung für den 30-Jährigen.

Der VfL hatte den Wolfsburger Meisterspieler von 2009 kurz vor dem Ende der Transferfrist Ende Januar vom Al-Arabi Sports Club aus Katar verpflichtet. In der Folge hatte der VfL aber vergeblich auf noch fehlende Dokumente vom katarischen Verband gewartet und deshalb den Weltverband FIFA eingeschaltet und die Deutsche Fußball Liga um Hilfe gebeten.

Hätte sich der katarische Verband vor Ablauf von 15 Tagen nicht bei der FIFA gemeldet, wäre Dejagah automatisch am Samstag bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr) erstmals spielberechtigt gewesen. Offenbar ist genau dies aber nach Angaben eines VfL-Sprechers geschehen, weshalb die FIFA nun über den Fall entscheiden muss.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG