to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 29. März 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

17.02.2017 11:06 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Noch immer keine Spielgenehmigung für Wolfsburgs Dejagah

(dpa) Wolfsburg (dpa) - Auch knapp drei Wochen nach der Bundesliga-Rückkehr von Ashkan Dejagah hat der VfL Wolfsburg immer noch keine Spielgenehmigung für den 30-Jährigen.

artikel-ansicht/dg/0/1/1552981/
 

Ashkan Dejagah konnte bisher nur trainieren beim VfL Wolfsburg.

© Peter Steffen/dpa

Der VfL hatte den Wolfsburger Meisterspieler von 2009 kurz vor dem Ende der Transferfrist Ende Januar vom Al-Arabi Sports Club aus Katar verpflichtet. In der Folge hatte der VfL aber vergeblich auf noch fehlende Dokumente vom katarischen Verband gewartet und deshalb den Weltverband FIFA eingeschaltet und die Deutsche Fußball Liga um Hilfe gebeten.

Hätte sich der katarische Verband vor Ablauf von 15 Tagen nicht bei der FIFA gemeldet, wäre Dejagah automatisch am Samstag bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr) erstmals spielberechtigt gewesen. Offenbar ist genau dies aber nach Angaben eines VfL-Sprechers geschehen, weshalb die FIFA nun über den Fall entscheiden muss.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion