Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Notgroschen ist aufgebraucht

DSTEINKRAUSN / 31.01.2009, 07:34 Uhr
Gusow-Platkow () Die Doppelgemeinde hat jetzt keinen Notgroschen mehr. Wie die Kämmerin des Amtes Petra Neumann am Donnerstagabend im Gemeinderat erläuterte, wurde die komplette Rücklage von 116 000 Euro eingesetzt, um einen Haushaltsausgleich zu erreichen. In der ersten Lesung des Etat im Dezember klaffte noch ein Loch von 161 000 Euro. Neben der Rücklage wurden Grundstücksverkäufe eingeplant. Ob sie wirklich erfolgen, ist völlig offen. Bestandteil des Haushaltes, der einstimmig beschlossen wurde, sind auch die Verbindlichkeiten. Gusow-Platkow hat derzeit noch 960 000 Euro Kredit-Schulden. Das Geld wurde für die Sanierung kommunaler Wohnungen eingesetzt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG