to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 27. Juni 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

17.02.2017 14:29 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Ribéry vor Bayern-Comeback gegen HSV

München (dpa) Franck Ribéry könnte gegen den Hamburger SV sein Comeback beim FC Bayern München feiern. Trainer Carlo Ancelotti kündigte an, dass der französische Fußball-Profi nach seiner Muskelverletzung im nächsten Bundesliga-Heimspiel wieder zur Verfügung stehen könnte.

artikel-ansicht/dg/0/1/1553031/
 

Franck Ribéry wird gegen Hertha BSC noch einmal fehlen.

© Andreas Gebert/dpa

«Ribéry arbeitet noch individuell. Nächste Woche kann er mit uns starten», berichtete Ancelotti. Beim Auswärtsspiel am Samstag in Berlin gegen Hertha wird Ribéry noch einmal fehlen. Sollte ein Einsatz des 33-Jährigen auch eine Woche später gegen den HSV wider Erwarten zu früh kommen, könnte Ribéry im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den FC Schalke 04 am 1. März erstmals wieder zum Bayern-Kader gehören.

Bei Weltmeister Jérôme Boateng wird die Rückkehr in den Spielbetrieb noch etwas länger dauern. Nach seiner Operation an einer Sehne des Brustmuskels Ende vergangenen Jahres werde der Abwehrspieler noch drei Wochen benötigen, sagte Ancelotti. Der 28 Jahre alte Boateng hat sein letztes Spiel für den FC Bayern Ende November bestritten.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion