to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Montag, 21. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Roland Becker 16.03.2017 19:45 Uhr
Red. Hennigsdorf, lokales@oranienburger-generalanzeiger.de

artikel-ansicht/dg/0/

Zwischen Disco-Queen und Geiger-Genie

Hennigsdorf (HGA) "In manchen Ländern ist der Namenstag ja wichtiger als der Geburtstag", meinte Bürgermeister Andreas Schulz (SPD), als er am Mittwoch zur Neubenennung des Horts im Stadtteil Nord in "Nordlicht" ein Geschenk überreichte. Die sechsjährige Frieda nahm es strahlend entgegen und flüstere dem Journalisten wenig später zu: "Wann wir das wohl auspacken dürfen? Aber schönes Geschenkpapier!" Den Hort gibt es eigentlich schon seit Jahrzehnten. Bislang bildete er allerdings mit dem Kindergarten unter dem Namen "Pünktchen und Anton" eine Gemeinschaft. Wegen der steigenden Zahl der Kinder - derzeit sind es 220 - und einer baulichen Erweiterung ist der Hort nun selbstständig geworden.

artikel-ansicht/dg/0/1/1559839/
 

Stars von morgen? Die Band for Friends begeisterte mit selbst getexteten und komponierten Songs.

© HGA/Roland Becker

Gemeinsam mit ihren Kindern hatte sich Hortleiterin Birgit Russew für diesen besonderen Anlass ein ausgesprochen vielfältiges Programm einfallen lassen, das vom Singen übers Trommeln bis zum kleinen Ringkampf reichte. "Raufen nach Regeln, was man heute so alles im Hort machen darf. Da werde ich richtig neidisch", kommentierte der Bürgermeister das Programm.

Die Hortleiterin ist bekannt dafür, dass sie sich mit ihren Kollegen weit über das übliche Hortprogramm hinaus um die Freizeitaktivitäten ihrer Kinder kümmert. Die von ihr ins Leben gerufene Antonband sowie die Band for Friends sind fast zu kleinen Talenteschmieden geworden. Und wer dem Tanzclub zuschaut, der kann sich vorstellen, dass die dunkelhäutige Johanna in ein paar Jahren Hennigsdorfs Disco-Queen sein könnte. Viel Beifall gab es auch für die Streicherklasse, die trommelnden Drummer Boys und den Rezitationsclub ABC-Werkstatt. Mehr Fotos unter www.moz.de

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion