Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Alba-Team unterstützt heute Lok Bernau

Ricardo Steinicke / 21.03.2017, 05:20 Uhr
Bernau (MOZ) Jetzt kommt es drauf an! Die Basketballer von Lok Bernau haben in der 2. Bundesliga ProB als Aufsteiger eine glänzende Saison hingelegt und sind als Tabellenerster sicher in die Playoffs eingezogen. Doch frühzeitig den Gang in die nächste Runde zu schaffen, das haben die Bernauer mit der Niederlage am Wochenende in Frankfurt bei den Skyliner Juniors verpasst. Da in den Playoffs nach "Best of three" gespielt wird, kommt es jetzt als auf das dritte Spiel an, bei dem die Bernauer als besser platziertes Team erneut das Heimrecht haben.

Zu ungewöhnlicher Spielzeit, nämlich am heutigen Dienstag, geht es um 19.30 Uhr in der Erich-Wünsch-Halle in Bernau um den Einzug ins Playoff-Viertelfinale, Einlass ist bereits um 18.30 Uhr.

Dabei werden nicht nur die heimischen Fans, die bekannt sind für ihre großartige Unterstützung, die Bernauer nach Leibeskräften unterstützen. Es haben sich noch ganz besondere Fans angemeldet. Wie Kooperationspartner Alba Berlin mitteilt, wird das komplette Team der Albatrosse um die Nationalspieler Niels Giffey und Akeem Vargas ebenfalls vor Ort sein und die Daumen drücken. Auch das NBBL-Team der Alba Jugend kommt zum Anfeuern nach Bernau.

In den anderen acht Paarungen gab es nur zwei Teams, die das Viertelfinalticket vorzeitig lösen konnten - die PS Karlsruhe Lions sowie die Weißenhorn Youngsters aus der ProB Südstaffel stehen als Teilnehmer der nächsten Runde bereits fest. In den sechs unentschiedenen Paarungen werden am Dienstag die restlichen Teilnehmer für die am Wochenende startenden Viertelfinals ausgespielt. Bei einem Sieg der Lok-Basketballer gegen die Juniors der Skyliners würde der Gewinner aus dem Duell zwischen den Bayer Giants Leverkusen und den VfL AstroStars Bochum am Sonnabend in Bernau gastieren. Bei einer Niederlage wäre die Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB beendet und die Lok würde vorzeitig in die Saisonpause gehen müssen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG