Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Immer füreinander da

Verliebt wie am ersten Tag: Elfriede und Hans-Joachim Lüdde mit einer ihrer Hochzeitstorten für die Feier mit Freunden und Verwandten.
Verliebt wie am ersten Tag: Elfriede und Hans-Joachim Lüdde mit einer ihrer Hochzeitstorten für die Feier mit Freunden und Verwandten. © Foto: Kai-Uwe Krakau
Kai-Uwe Krakau / 21.03.2017, 06:04 Uhr
Weesow (MOZ) "Meine Frau war immer für mich da, hat für mich gesorgt", sagt Hans-Joachim Lüdde. Ein größeres Kompliment kann der Weesower - nach 65 Jahren Ehe - seiner Elfriede kaum machen. Die Eiserne Hochzeit wurde am Montag mit Verwandten, Freunden und Bekannten gefeiert.

Kennengelernt haben sich die beiden Jubilare bereits als Kinder. Aufgewachsen sind sie nämlich in benachbarten Dörfern, er in Lüdersdorf, sie in Biesdorf (bei Wriezen). Die Eltern von Hans-Joachim zogen nach dem Zweiten Weltkrieg nach Weesow. 1950 holte er seine künftige Frau - geheiratet wurde zwei Jahre später - nach.

Fleißig waren die Eheleute immer. Zunächst bewirtschafteten sie privat einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb, 1960 ging es dann in die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft (LPG). Elfriede Lüdde arbeitete später auch als Beiköchin. Nach der Wende konnten beide schließlich in den wohlverdienten Ruhestand treten.

Ein großer Freundes- und Bekanntenkreis sorgte dafür, dass es auch anschließend nie langweilig wurde. "Viele von Ihnen sind leider schon verstorben", sagt der 87-Jährige nachdenklich. Gerne erinnern sich die beiden Weesower an schöne Feiern in der umgebauten Scheune und die vielen Reisen. Aber auch die Familie mit Sohn Norbert und den Enkeln Linda und Niels bereitete Elfriede und Hans-Joachim Lüdde stets viel Freude.

"Es ist einfach Glück, dass wir so lange leben dürfen", sagt Hans-Joachim Lüdde und blickt dabei seine Frau an, die bereits 89 Jahre alt werden durfte. Sie habe für jeden Menschen immer ein paar nette Worte. "Lieb und fleißig" sei er gewesen, sagt die Jubilarin über ihren Mann. Auch wenn es mal unterschiedliche Meinungen gegeben habe, man sei sich nie richtig böse gewesen.

Nun freuen sich Elfriede und Hans-Joachim Lüdde erst einmal auf die Geburt ihres ersten Urenkels - das Kind von Linda soll im Juli zur Welt kommen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG