Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Autofahrer mit zwei Schutzengeln

Glück im Unglück: Der Autofahrer dieses Toyotas dürfte sich wie neu geboren fühlen. Dieses Foto ist entstanden, nachdem am Sonnabend zwei umstürzende Buchen sein Fahrzeug nur knapp verfehlten. Der Vorfall führte zu Staus.
Glück im Unglück: Der Autofahrer dieses Toyotas dürfte sich wie neu geboren fühlen. Dieses Foto ist entstanden, nachdem am Sonnabend zwei umstürzende Buchen sein Fahrzeug nur knapp verfehlten. Der Vorfall führte zu Staus. © Foto: Wolfgang Schubert
Julia Lehmann / 21.03.2017, 07:00 Uhr - Aktualisiert 21.03.2017, 14:36
Schorfheide (MOZ) Er hat unfassbares Glück gehabt: Ein Mann ist am Sonnabend nur knapp einer Tragödie entgangen. Als er mit seinem Fahrzeug von Altenhof in Richtung Joachimsthal unterwegs war, stürzte ein Baum erst vor ihm auf die Fahrbahn. Als er gerade zurücksetzen wollte, fiel ein weiterer hinter ihm auf die Straße. Beide Buchen verfehlten das Auto des Mannes nur knapp.

Das Sturmtief, das am Sonnabend durch Brandenburg fegte, entwurzelte vielerorts Bäume, löste Ziegel von den Dächern - ein Fall wie dieser blieb aber in der Region einmalig. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Altenhof befreite den Autofahrer aus seiner Lage, indem sie beide Bäume zersägte. "Gesunde Bäume" seien es gewesen, sagte Ortswehrleiter Wolfram Malkus.

"Der Mann kann am 18. März seinen zweiten Geburtstag feiern, er hatte unglaubliches Glück", sagte der Berliner Wolfgang Schubert, dem das nebenstehende Foto zu verdanken ist. Er beschrieb: "Der Autofahrer konnte kaum sprechen. Er stand wohl unter Schock." Menschen wurden bei dem Doppel-Sturz nicht verletzt, die Feuerwehr räumte die Straße binnen weniger Stunden.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG