to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 26. März 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden
Meinung

Mathias Hausding 21.03.2017 07:00 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Wichtige Zeugnisse

(MOZ) Hochdekorierte Frauen und Männer streiten sich darüber, welche Farben ein Pflasterweg in Seelow haben soll und ob Brechts Buckower Garten ein weiteres Haus verträgt. Briefe gehen hin und her, Krisentreffen werden anberaumt. Haben diese Leute nichts Wichtigeres zu tun?, mag man da fragen. Schließlich leben wir in unruhigen Zeiten mit vielen Problemen.

artikel-ansicht/dg/0/1/1560882/
 

Mathias Hausding

© MOZ

Die Antwort lautet: Es ist ein Segen, dass gerade in Zeiten ständigen Wandels und zunehmender Hektik engagiert über den Denkmalschutz debattiert wird. Hier geht es um nicht weniger als unsere Wurzeln, unsere Identität als Bürger dieses Landes. Ein öffentlicher, mit guten Argumenten geführter Streit darüber ist eine große Bereicherung.

Vieles in unserer modernen Gesellschaft wirkt beliebig und unverbindlich. So ist es eben, kein Grund zum Jammern. Aber um so wichtiger erscheint es, bei herausragenden Zeugnissen der Vergangenheit darauf zu achten, dass sie in ihrer ursprünglichen Form bewahrt werden. Sollte man also im Interesse des Tourismus den Garten des Brechthauses radikal verändern? Das klingt schon wie ein Widerspruch in sich - schließlich kommen die Leute nach Buckow, weil es dort so ist, wie es ist.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion