Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Schlossgut Altlandsberg GmbH Sonntag als Partner beim Aktionstag vor der IGA-Eröffnung dabei

Bauen, Brauen und Brennen

Freigelegte Reste: Teile von Stadtmauer, Schlossterrasse, Freitreppe und Orangerie sind bei baubegleitenden Grabungen auf dem Schlossgut-Gelände sichtbar geworden.
Freigelegte Reste: Teile von Stadtmauer, Schlossterrasse, Freitreppe und Orangerie sind bei baubegleitenden Grabungen auf dem Schlossgut-Gelände sichtbar geworden. © Foto: MOZ/Gabriele Rataj
Gabriele Rataj / 21.03.2017, 07:27 Uhr
Altlandsberg (MOZ) Schon mal einen Heißluftmotor in Aktion erlebt? Der Fredersdorfer Manfred Arndt wird eine solche Kraftmaschine, die einst auch Pumpen antrieb, am Sonntag zeigen. Und wie ist es mit der nach mehr als 200 Jahren wieder aufgenommenen Brau- und Brenn-Tradition auf dem historischen Schlossgut-Areal - schon mal einen hochprozentigen Altlandsberger Geist, Likör bzw. ein dunkles Nachtwächter-Bier probiert? Oder einen Blick auf die im Zusammenhang mit den gartenhistorischen Untersuchungen im Schlossgut freigelegten baulichen Relikte des einstigen Schlosses geworfen, die ein Archäologie-Pfad erlebbar macht?

Alles das können Besucher des Aktionstages "Erlebe deine Region" am Sonntag im Schlossgut Altlandsberg, wenn sie zwischen 10 und 16 Uhr vorbeischauen. In kleinen Gruppen werden Gäste durch Brauerei und Brennerei geführt und Braumeister Jens Richter erklärt die Produktion der heimischen Biere und Herstellung der Schnäpse und Liköre auf dem Schlossgut (8 Euro mit einem Freibier).

Ausgangs- und Treffpunkt dazu ist die Schlosskirche, die an jenem Tag einen etwas anderen Eindruck vermitteln wird. Dort findet auch die Verkostung der Getränke statt, können Produkte des neuen Altlandsberger Produktionszweiges erworben werden, wird zum Verweilen eingeladen.

Sonntag, 10-16 Uhr, www.schlossgut-altlandsberg.eu, Anm. z. Führung, Tel. 033438 151150

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG