to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 17. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Roland Becker 08.04.2017 08:56 Uhr
Red. Hennigsdorf, lokales@oranienburger-generalanzeiger.de

artikel-ansicht/dg/0/

Bombardier lenkt nach Sturm der Entrüstung bei Gehältern ein

Hennigsdorf/Montreal (OGA) Einen weltweiten Sturm der Entrüstung hat die Entscheidung des Vorstands von Bombardier ausgelöst, die Gehälter von sechs Top-Managern von 2015 auf 2016 um mehr als 50 Prozent anzuheben. Das Sextett, zu dem mit Laurent Troger auch der in Berlin arbeitende Chef von Bombardier Transportation International zählt, sollte zusammen gut 28 Millionen Euro erhalten.

artikel-ansicht/dg/0/1/1565443/
 

Der Präsident des Zugherstellers Bombardier Transportation, Laurent Troger sollte wesentlich mehr Geld bekommen - das ist jetzt zunächst vertagt.

© picture alliance / dpa

Nach einer Welle des Protestes, zu dem am vorigen Sonntag auch eine Demonstration vor dem Bombardier-Hauptsitz in Montreal (Kanada) zählte, hat Firmenchef Alain Bellemare nun die betroffenen Manager darum gebeten, auf diese Erhöhung vorerst zu verzichten. Sie soll erst bei entsprechenden Geschäftserfolgen im Jahr 2020 nachgezahlt werden. Über deren Einverständnis ist noch nichts bekannt. Fünf der sechs Top-Manager sind erst seit 2015 im Amt.

Auch im Hennigsdorfer Werk hatten Kollegen mit Unverständnis reagiert. Wegen der hohen Verluste, die der Konzern weltweit einfährt, hat Bombardier den Abbau Tausender Arbeitsplätze angekündigt. Allein in Hennigsdorf könnten bis zu 900 Beschäftigte betroffen sein.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion